Grüne-Startups ist die Plattform für Startups zu den Themen Nachhaltigkeit und grüne Innovationen.

eLogistics World Conference – ein Pflichttermin in der Logistik-Branche

Auf der eLogistics World Conference in München dreht sich alles rund um Trends und Themen aus den Bereichen Logistik und Fulfillment. Im Interview verrät die Projektleiterin Dunja Koelwel mehr darüber, was die Teilnehmer der Konferenz erwartet.

 

GRÜNE-STARTUPS.de: Frau Koelwel, wie würden Sie die Zielgruppe Ihres Events eLogistics World Conference beschreiben?

DUNJA KOELWEL (Projektleiterin): Logistik-& Fulfillment-Verantwortliche von kleineren und größeren Onlinehändlern.

Wo richten Sie Ihren Event aus und was erwartet die Besucher? In der Hanns-Seidel-Stiftung im Münchner Westen. Die Teilnehmer erwartet an zwei Tagen einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends und Themen, die das Fulfillment im Onlinehandel betreffen. Während der erste Tag sich dabei eher mit Themen rund um Warehousing und Verpackung beschäftigt (z.B. wie sieht ein optimales Lager aus, wie kann Robotics bei der Inventur helfen, Datenbrillen als Picking-Unterstützung, erste Ergebnisse der neuen Verpackungsordnung etc.), widmet sich Tag der dann der Umsetzung des Fulfillment. Hier werden unter anderem Fragen beantwortet wie „soll ich das Fulfillment selber in die Hand nehmen oder auslagern“, „wer kann mir hier helfen“ oder auch „wie sieht optimales Retourenmanagement aus“. Eine kurze Vorstellung von spannenden Logistik-Startups für unterschiedliche Anforderungen beenden den zweiten Tag.

Welche Rolle spielen nachhaltige Themen für Sie als Veranstalter und für Ihre Veranstaltung? Nachhaltigkeit ist auf jeden ein Thema, das mittlerweile zur DNA im Fulfillment gehört. Für uns sind daher auf der Konferenz Themen wie umweltverträgliches Verpackungsmaterial, vorausschauende Lagerhaltung, Optimierung der Retourenquote und eine verbesserte Zustellung auf der letzten Meile essentiell.

Welche Art Startups nehmen an Ihrer Veranstaltung teil? Ich habe immer auch die Startup-Szene im Blick um zu sehen, welche Entwicklungen sich zeigen. Als letzten Programmpunkt stelle ich dann den anwesenden Händlern die spannendsten Startups in diesem Umfeld vor: Als Inspiration und als möglichen Kontakt für die Zusammenarbeit.

Startup-Events gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Was ist als das Besondere an Ihrem Event? Wir sind ja eigentlich kein „klassisches Startup-Event“, aber das Thema Logistik & Fulfillment ist für etablierte Händler ebenso relevant wie für Startups. Wer sich nicht um seine Logistik & Fulfillment kümmert, kann viel Geld versenken – die Konferenz soll neuen und etablierten Händlern helfen, diesen Bereich effektiv und kostensparend anzugehen – ein Thema ist beispielsweise auch „Transportkosten minimieren“…

Auf welche Themen und Märkte werden Sie sich zukünftig fokussieren? Das Thema dieser Konferenz wird immer Logistik & Fulfillment sein, der Name ist Programm. Aber dieser Bereich entwickelt sich natürlich auch weiter. Vielleicht ist dann die Zustellung per Drohne oder unterirdische Paketröhren ein Thema?

Grüne-Startups-Leser erhalten besondere Konditionen und können sich mit dem Ticketcode eLog19GrStart25 für ein Ticket zum halben Preis registrieren.

Hier geht es zum Programm, Anmeldung und Ticket der eLogistics World Conference

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries