ANZEIGE

Viva con Agua- Wasser für ALLE

© Daniel Obradovic

INTERVIEW | Wasser für Alle lautet die Mission des Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.. Im Interview mit Gründer Tobias Rau haben wir genauer nachgefragt, was die Wasserinitiative ausmacht und auch einen Blick in die Zukunft gewagt…

29.08.2018- Das Interview führte Maike Merrem

Tobias Rau © Viva con Agua

Grüne- Startups.de: Tobias Rau, Sie sind Vorstandsvorsitzender und Mitbegründer des Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. Können Sie uns kurz erzählen aus welcher Motivation der Verein entstanden ist?

Tobias Rau: Die Motivation Viva con Agua zu gründen, war damals einigermaßen vielschichtig. Zum Einen wollten wir Aktivitäten, die uns Spaß machten mit etwas Sinnvollem verbinden. Daher handelte es sich bei den ersten Aktionen auch um Konzerte, Partys oder Fußballturniere für Viva con Agua. Zum Anderen waren wir ein kleiner Kreis von Leuten, die in ihrer Freizeit gerne zusammen Aktionen auf die Beine stellten. Wir hatten damals schon das Gefühl, dass „Helfen“ und die Welt verändern auch noch anders funktionieren kann und muss als die Beispiele, die uns bis dato bekannt waren.

Sie selbst bezeichnen VcA als „All Profit Organisation“. Was kann man sich darunter vorstellen?

Engagement bei Viva con Agua soll Freude und Sinnstiftung sein. Jeder, der irgendwie mit Viva con Agua zu tun hat, kann auch selber profitieren. Sei es durch persönliche Entwicklung, durch sinnvolle Freizeitgestaltung, indem man positive Erfahrungen innerhalb der Community teilt oder natürlich durch den Zugang zu sauberem Trinkwasser.
Ohne auf die Tränendrüse zu drücken, wollen wir aufzeigen, dass man sich auch spielerisch mit ernsten Themen auseinandersetzen kann. Nicht das schlechte Gewissen hervorrufen, sondern Freude am Engagement. Eben „All“ anstatt „Non Profit“

© Melanie Haas (VcA)

Viva con Agua ist bereits vielen ein Begriff. Das liegt zum einen auch an den prominenten Unterstützenden des Vereins. Wie konnten Sie diese für das Projekt gewinnen und welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang der Auftritt auf Social Media?

Ich denke, dass hat viel mit dem All Profit Gedanken zu tun. Vor allem Musiker, Künstler und Sportler haben häufig einen leichten und unbeschwerten Ansatz. Das „matched“ gut mit Viva con Agua. Gleichzeitig legen wir großen Wert darauf, dass jeder Unterstützer das Maß seiner Unterstützung ganz individuell gestalten kann. Viva con Agua ist seit nunmehr 12 Jahren ein offenes Netzwerk, in dem sich jede und jeder mit ihren und seinen Talenten einbringen kann. ALLE FÜR WASSER! Der St. Pauli Kontext, der doch für viele positiv belegt ist, kommt sicher auch ein Stück weit dazu.Und Social Media ist eben einfach ein Kanal, mit dem wir, auch dank prominenter Unterstützer, auf unsere Anliegen und Ziele aufmerksam machen. WASSER FÜR ALLE!

Wasser für Alle“ lautet die Mission von VcA. Haben Sie eine Vision, wie sich Gesellschaft und Wirtschaft verändern müssten um nachhaltig Wasser für alle zugänglich zu machen?

Grundsätzlich bin ich der Meinung, die Erde verfügt über genug Ressourcen für uns alle. Da ist Wasser nur ein Thema. Sie sprechen die Lösung in Ihrer Frage schon an. Nachhaltiger und Ressourcen schonender Umgang sowie eine gerechtere Verteilung.
Das fängt im Kopf und Herzen der Menschen an, und geht in Politik und Wirtschaft weiter. Ganz bewusster Konsum und wohl überlegte Kaufentscheidung auf der einen Seite und faires, nachhaltiges, umweltfreundliches Wirtschaften auf der anderen Seite. Warum nicht einfach ein Social Business auf die Beine stellen, ohne dabei Mensch und Natur auszubeuten, sondern vielmehr positive Veränderungen für sich selbst und die Umwelt zu produzieren.

Von den Spenden und Einnahmen werden auch Projekte im Ausland gefördert. Wie sehen diese Projekte aus?

© Viva con Agua (Schweiz Mosambik)

Was heißt „auch“? Das ist unser Vereinszweck und steht im Fokus unserer Arbeit. Wir fördern Projekte, hauptsächlich in Südasien und Ostafrika mit dem Ziel, allen Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen zu ermöglichen.
Gleichzeitig wollen wir durch Musik, Sport und Kunst, universelle Sprachen, die alle sprechen und verstehen, eine globale Community aufbauen, die sich auf Augenhöhe begegnet. Wir stellen einfach mehr die Gemeinsamkeiten als die Unterschiede in den Fokus.

Konnten schon nennenswerte Erfolge durch VcA erzielt werden?

Durchaus. Seit Bestehen von Viva con Agua (2006) konnten wir bereits mehr als 2,5 Millionen Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Anlagen ermöglichen. Und wir machen weiter!

Der Verein VcA finanziert sich nicht nur über Spenden. Auch das Mineralwasser „laut“ und „leise“ ist bereits bei vielen Getränkehändlern zu finden. Wie tragen Konsumierende des Mineralwassers zu der Verbesserung der Wasserverteilung auf der Welt bei und welche weiteren Möglichkeiten gibt es sich für VcA zu engagieren?

60% der Gewinne, die durch den Verkauf des Viva con Agua Wassers erzielt werden, fließen direkt in die gemeinnützige Arbeit von VcA. Durch die bewusste Entscheidung für VcA Mineralwasser löscht der Konsument also nicht nur seinen eigenen Durst.
Die Möglichkeiten sich für VcA zu engagieren, sind vielfältig. Von klassischer Spende über Fördermitgliedschaft, Konsumverhalten bis hin zur ehrenamtlichen Unterstützung in einer der über 50 Viva con Agua Crews oder ganz individuellem Engagement. Alles hilft der Vision „Alle für Wasser – Wasser für alle“ Schritt für Schritt näher zu kommen.

Haben Sie eine Prognose für uns, wie sich VcA weiterentwickeln wird und wie die Aussichten bezüglich der Wasserknappheit, gerade auch im Hinblick auf den voranschreitenden Klimawandel, sind?

Ausgehend von den Meinungen vieler Wissenschaftler und Experten wird der Klimawandel die Wassersituation weiter verschärfen. Um so wichtiger ist es, dass Organisationen wie Viva con Agua sich dafür einsetzen, dieser Herausforderung zu begegnen. Wir sind schon auf einem sehr guten Weg. Ich hoffe und denke, dass VcA auch zukünftig so viel Zuspruch und Unterstützung erfährt, um die angefangene Arbeit fortsetzen zu können.

Und damit die Arbeit von Viva con Agua Fortsetzung findet, ist der Verein auf Unterstützer wie Dich angewiesen! Du findest die Arbeit von Viva con Agua unterstützenswert, dann beteilige Dich:

SPENDENKONTO

Empfänger: Viva con Agua
IBAN: DE58200505501268135181
BIC: HASPDEHHXXX
BETREFF: WASSER FÜR ALLE

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem TRINKWASSER haben. Um dieses Ziel zu erreichen, fördern wir Wasserprojekte und Aktionen im In- und Ausland und verbreiten dabei jede Menge Lebensfreude. Wir sind der festen Überzeugung, dass sich auch ernste Themen dieser Welt mit Freude angehen lassen.

Deutschlands Grüner-Newsletter – jetzt kostenlos registrieren!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*