Grüne-Startups ist die Plattform für Startups zu den Themen Nachhaltigkeit und grüne Innovationen.

5 nachhaltige Business Angel

Was ist ein Business Angel?

Ein Business Angel ist ein unabhängiger Investor, der Kapital bereitstellt für Startups, die sich in der Entwicklung befinden, und dafür Anteile der Firma erhält. Gleichzeitig fungieren Business Angel als Berater und Mentor für die neuen Gründer und unterstützen die Startups mit ihrer bewährten Erfahrung, ihrem Netzwerk und Know-How. Daher kommt auch der Name Business Angel, Unternehmensengel, da ein Business Angel als eine Art Schutzpatron agiert. Business Angel begleiten die Startups oft von vornherein, während Venture Capital Investoren zu späteren Investitionsphasen, etwa den Series-Phasen, einsteigen. Gleich bleibt, dass beide Investoren Anteile der Startups erhalten und mit Risikokapital investieren. Allerdings fällt die Investition bei den Business Angels häufig geringer aus, da sie mit Privatvermögen investieren.

Wir stellen dir 5 Business Angel vor, die in nachhaltige und grüne Geschäftsmodelle investieren und den Startups somit einen erfolgreichen Markteintritt ermöglichen.

Michael Pelzl

Der Bremer Michael Pelzl kommt aus der Chemieindustrie. Als Chemielaborant arbeitet er zunächst als Betriebsleiter und befasst sich mit dem betrieblichen Umweltschutz. Neben seinem Beruf vollendet er das Studium zum Wirtschaftsingenieur. Später ist er der Geschäftsführer von energiekonsens, einer Energieeffizienz- und Klimaschutzagentur, und entwickelt mit anderen Spezialisten das Projekt  “green transformation,” das vom Bundesumweltministerium gefördert wird und grünes Management aus Best-Practice-Beispielen sammelt. Michael Pelzl beschäftigt sich weiterhin mit dem Thema Nachhaltigkeit und unterstützt Startups in den Bereichen Energie, Klimaschutz und -anpassung und CSR.

Seedfeed

Der Business Angel Seedfeed unterstützt Startups bei der Gründung und Umsetzung ihrer Idee. Mit Know-How im Bereich Management und einem breitgefächerten Netzwerk agiert Seedfeed als Berater und ist dafür mit etwa 34 Prozent der Anteile Mitunternehmer. Die Gründer besitzen  also die Mehrheit der Anteile und können daher frei Entscheidungen treffen. Der Business Angel hinter der Beteiligungsgesellschaft Seedfeed ist der Geschäftsführer Arne Paul Oltmann. Er investiert vor allem in den Anfangsphasen von Startups.

Sustainable Business Angels

Die Initiative Sustainable Business Angels ist ein Projekt des ehemaligen Geschäftsführers von Bionade Peter Kowalsky und von Jürgen Schmidt, dem Gründer von memo, Hersteller von ökologischem Bürobedarf. Die Sustainable Business Angels rufen einen Wettbewerb ins Leben, der den Gewinnern eine einjährige Nachhaltigkeitsberatung von Kowalsky und Schmidt ermöglicht. Der Wettbewerb ist auch für nicht-nachhaltige Startups, denn die Unternehmer sehen vor allem in der Gründung und den Anfangsphasen eines Unternehmens viel Potenzial für eine nachhaltigere Gestaltung  und Einbeziehung ökologischer und sozialer Aspekte. Die beiden Unternehmer unterstützen die Startups jedoch ganz unkonventionell nicht mit finanziellen Mitteln, sondern stehen den Gründern nur als Berater rund um die Themen ökologischer, sozialer und ökonomischer Nachhaltigkeit, sowie CSR zur Seite und stellen darüber hinaus ihr Netzwerk zur Verfügung. Dennoch helfen die Unternehmer den Startups bei der Suche nach Investoren.

DresInvest

Der Business Angel DresInvest sieht die Ressourcenknappheit als große Herausforderung unserer Zeit und möchte daher nachhaltigen Wachstum fördern, um den Lebensstandard in Entwicklungsländern an den der restlichen Welt anzupassen. Neben der verbesserten Nutzung der Ressourcen, setzt sich DresInvest auch für eine faire und gerechte Verteilung der Ressourcen ein. Daher liegt der Fokus bei den Investitionen von DresInvest auf Startups, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen eine Veränderung bewirken, etwa in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Gesellschaft und Umwelt. Die Geschäftsführer von DresInvest sind Dr. Imke Dreßler und Ralph Dreßler. Um das angestrebte Ziel zu erreichen, erfolgt  die Zusammenarbeit zwischen dem Business Angel und den Unternehmen partnerschaftlich und offen. Aktuell unterstützt DresInvest etwa das Startup SeedForward, das an nachhaltigen und innovativen Lösungen für eine regenerative und klimaangepasste Landwirtschaft arbeitet, oder Bioecho, ein Unternehmen der Biotechnologie-Branche.

Prof. Susanne Porsche

Der Business Angel stammt eigentlich aus der Film- und Fernsehbranche und ist bereits Gründerin mehrerer Produktionsfirmen, etwa die summerset GmbH. Neben ihren Arbeiten in Film und Fernsehen, wird Prof. Susanne Porsche als Business Angel tätig. Zu den Unternehmen, in die sie investiert hat, gehören unter anderem Finleap, ein Fintech Unternehmen, das Technologiefirmen für das Banken- und Versicherungswesen entwickelt und damit die Zukunft der Finanzbranche maßgeblich verändern möchte, oder Terraloupe, ein innovatives Startup für maschinelles Lernen. Ein weiteres erfolgreiches Unternehmen, das Prof. Susanne Porsche unterstützt hat, ist Auticon, ein IT-Unternehmen, das ausschließlich Autisten und Menschen im Autismus-Spektrum einstellt. Autisten sind besonders gut in der Muster- und Fehlererkennung, sind sehr detailgenau und denken oft sehr logisch. Daher sind sie hervorragende IT-Berater. Auticon ist somit das erste Unternehmen in Deutschland, das ausschließlich Menschen im Autismus-Spektrum einstellt. Soziale Nachhaltigkeit und Inklusion stehen bei Auticon im Fokus und ermöglichen vielen Autisten somit einen Job. Im Jahr 2018 verleihen das Business Angels Netzwerk Deutschland und Business Angels Europe Prof. Susanne Porsche die Goldene Aurora, eine jährliche Auszeichnung der weiblichen Business Angel in Europa.

Ein Schutzengel für dein Startup

Business Angel dienen Startups nicht nur als Investoren, sondern stehen den Gründern, auch bei allen anderen Fragen und Hürden entlang des Weges zum Erfolg, zur Seite. Die Beziehung zwischen Investor und Startup ist häufig persönlicher, als bei Venture Capital Firmen, wodurch das Startup die Förderung, Unterstützung und Beratung erhält, die sie für einen erfolgreichen Auftakt als Unternehmen benötigt.

Auch interessant: “2 Minuten 2 Millionen” – Endlich spielt auch das Thema Nachhaltigkeit eine Rolle

1 Kommentar zu 5 nachhaltige Business Angel

  1. Interessantes Konzept für die Sponsoren von Kapital, muss ich sagen, der Fachbegriff des Angels war mir bislang neu. Bin auch mehr als glücklich, dass nicht nur das Problembewusstsein für ökologische Fragen steigt, sondern auch die Bereitschaft, eine Geldanlage in diesem Fall direkt vorzunehmen. Dazu sei angemerkt, die Möglichkeit dafür haben ja prinzipiell auch normale Investoren, habe selbst ja auch schon Erfahrungen mit grünen Anleihen (Windkraftangebote, Deutsche Lichtmiete Invest, etc) gemacht und war sehr zufrieden. Als Startpunkt sind natürlich größere Geldgeber nötig aber bei der weiteren Entwicklung ist das durchaus auch für Privatanleger interessant. Muss natürlich auch hier alles gecheckt werden, damit nur ein geringes Risiko besteht aber das Wechselspiel von Rendite und Sicherheit gibt es ja überall. Hauptsache ausreichend umschauen und Transparenz suchen, dann klappt das hier auch wie bei klassischen Angeboten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries