Grüne-Startups ist die Plattform für Startups zu den Themen Nachhaltigkeit und grüne Innovationen.

Ovis – das selbstlernende Heizkörperthermostat

Newsletter abonnieren und Neues über die Grüne Startup-Szene erfahren

Energiesparen so einfach wie möglich – das ist die Vision hinter dem innovativen Heizkörperthermostat, das sich simpel gegen jedes klassische Thermostat ausgetauscht werden kann.

Herr Berger, stellen Sie doch bitte Ihr grünes Startup vilisto kurz vor.

vilisto ist eine Gründung aus der Technischen Universität Hamburg. Wir haben ein selbstlernendes Heizkörperthermostat namens ovis entwickelt, welches von Anfang an vollautomatisch die Heizkörper energieeffizient steuert. Dazu ist weder eine Programmierung noch eine App notwendig, denn durch eine Präsenzerkennung wird automatisch erkannt, wann der jeweilige Raum normalerweise genutzt wird und wann nicht. Danach wird dann geheizt und energieeffizient abgesenkt.

Welches „grüne“ Problem lösen Sie und welche Vision steckt hinter Ihrem Konzept?

Ein Großteil des Energieverbrauchs in Haushalten ist auf die Erwärmung der Raumluft zurückzuführen. Dieser Anteil muss dringend reduziert werden. Dabei haben wir die Vision das Energiesparen so einfach wie möglich zu machen und dem Nutzer keine Steine in den Weg zu legen. Ovis muss nicht programmiert und auch nicht ferngesteuert werden. Es braucht keine Bedienung um Energie zu sparen. Die Temperatur wird einmal direkt am Thermostat eingestellt, die optimale Heizstrategie wird dann durch selbstlernende Algorithmen berechnet. Eine Korrektur der Wunschtemperatur kann natürlich weiterhin jederzeit vorgenommen werden.

Wie geht es Ihrer Branche aktuell?

Der Smart Home Markt entwickelt sich schnell weiter und immer neue Ideen werden eingeführt. Mit innovativem Lösungen stößt man in der Branche auf sehr positives Feedback, denn viele Produkte auf dem Markt sind noch weit entfernt von einem autonomen Betrieb.

Wie sieht Ihr Geschäftsmodell aus?

Im November läuft unsere Crowdfunding Kampagne für den Verkauf an Endkunden. Zeitgleich sprechen wir mit möglichen B2B-Kunden und Kooperations- sowie Vertriebspartnern um ovis großflächig im Markt zu vertreiben.

Was waren und was sind die größten Herausforderungen für Ihre Unternehmung auf dem bisherigen Weg?

Die Startfinanzierung für ein Hardware-Startup sollte nicht unterschätzt werden. Wir hatten das Glück ein EXIST Gründerstipendium vom BMWi zu bekommen um unsere Kosten zu decken. Man benötigt viele Iterationen, damit das Produkt die bestehenden Probleme effizient löst. Durch ein gutes Netzwerk erfährt man aber zum Glück viel Unterstützung.

Wie ist Ihr Gründerteam aufgestellt? Welche fachlichen und sozialen Kompetenzen waren für den bisherigen Erfolg ausschlaggebend?

Mit einem Maschinenbauer/Energietechniker, einem Informatiker und einen Ökonomen werden alle technischen sowie kaufmännischen Kompetenzen abgedeckt, die für die Produktentwicklung und die Unternehmensgründung erforderlich sind. Die vorhandene Berufserfahrung sowie die gesammelten, interkulturellen Erfahrungen aus dem Ausland tragen zum Erfolg bei. Aber das wohl wichtigste Kriterium: Wir brennen für unsere Ideen und unser Unternehmen.

Suchen Sie aktuell Mitarbeiter und wenn ja, welche Qualitäten sollten diese mitbringen?

Bedarf an Mitarbeitern hat ein Startup vermutlich zu jeder Zeit. Wir sind aber derzeit nicht aktiv auf der Suche, freuen uns aber über jede initiative Bewerbung.

Wo soll die Reise für Ihr Startup in den nächsten 3 Jahren hingehen?

Wir wollen einfach Wohlfühlklima in die deutschen und weltweiten Haushalte bringen. Es gibt eine Vielzahl von Heizkörpern, die mit ovis wesentlich energieeffizienter und bedarfsgerechter gesteuert werden können und sollten. Damit ist natürlich ein nicht unerhebliches Wachstum des Unternehmens einhergehend.

Zum Abschluss: Welchen Tipp möchten Sie zukünftigen Gründern mit auf den Weg geben?

Mache das, was dir Spaß macht und gebe nicht zu schnell auf.

Vielen Dank

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries