Grüner Versicherungsschutz mit Greensurance

Greensurance berät und vermittelt ganz im Sinne der Nachhaltigkeit. Ihre Versicherungsprodukte sind klimafreundlich und enthalten Innovationen für eine nachhaltige Entwicklung.

23.11.2017 – Das Interview führte Stefanie Suckau

Grüne-Startups.de: Herr Reichenberg, können Sie uns erklären, was hinter Greensurance® steckt? Aus welcher Motivation heraus entstand das Unternehmen und wofür steht es?

Marcus Reichenberg: Hinter Greensurance®| Für Mensch und Umwelt steht ein stark motiviertes Team, dass die »Große Transformation« hin zu einer »Nachhaltigen Entwicklung« in der Versicherungswirtschaft begleiten und unterstützen möchte. Wir beraten und vermitteln grünen Versicherungsschutz ganz im Sinne der Nachhaltigkeit. Dafür haben wir unter anderem ein Ökopunkte-System entwickelt, welches eine nachhaltige Lebenseinstellung oder eine nachhaltige Wirtschaftsweise belohnt. Unsere Motivation ist den Umwelt-, insbesondere den Klimaschutz bzw. auch die Klimaanpassung mit der täglichen Arbeit zu verbinden. Wir wollen aufzeigen, dass gerade die Versicherungswirtschaft die Verantwortung hat, auf eine zukunftsfähige Wirtschaftsweise zu achten. Dabei sollen Wissen und Kapital für Mensch und Umwelt arbeiten. Unser Motto lautet: »Nachhaltig handeln. Grün versichern. Zeichen setzen!«

Wie würden Sie die Unternehmenskultur bei Greensurance beschreiben?

Wir gestalten und halten nicht an festgefahrenen Prinzipien fest. Wir erfinden nicht alles neu, aber wir pflegen das Vorrangmodell der Nachhaltigkeit. D.h. die ökologische und weiterhin die soziale Nachhaltigkeit bestimmen unsere Handlungen und Entscheidungen. Dabei erkennen wir unseren Kulturraum, der sich Dank der Digitalisierung auf den gesamten deutschen Raum erweitert hat. Trotzdem agieren wir mit der von uns gegründeten und geförderten Greensurance Stiftung lokal für den Umwelt- und Klimaschutz. Mit Moorrenaturierungen wollen wir der Umwelt und den Menschen etwas Verlorenes zurückgeben. Dafür schlägt unser Herz, dafür setzen wir uns gemeinsam, mit unseren Kunden ein.

Was unterscheidet die Versicherungen von Greensurance von herkömmlichen konventionellen Versicherungen?

Dass wir authentisch sind und Produkte anbieten, die den Namen »nachhaltig« und »grün« wirklich verdienen. Wir wollen kein Greenwashing, sondern wollen echtes Bewusstsein und Handlungen im Sinne der Nachhaltigkeit. Unsere Versicherungsprodukte sind klimafreundlich und enthalten Innovationen für eine nachhaltige Entwicklung. So werden je nach Produkt, nicht nur Mehrleistung für nachhaltigen Schadenersatz erstattet, sondern ergänzt um Beratungsservice für eine nachhaltige Schadenregulierung. Unsere Ökopunkte belohnen weiterhin die nachhaltige Einstellung und nachhaltige Handlungen unserer Kunden.

Wie setzt sich Ihr Team zusammen? Bieten Sie Ausbildungsstellen an?

Wir möchten uns durchaus noch als StartUp bezeichnen. Unser Mitarbeiterteam hat sich stetig weiterentwickelt. Dabei ist es in unserer Branche nicht immer einfach, Mitarbeiter*innen zu finden, die fachlich gut ausgebildet sind und gleichzeitig noch eine intrinsische Motivation für das Thema der Nachhaltigkeit mitbringen. Eine nachhaltige Einstellung ist aber die Grundvoraussetzung für die Bewerbung in unser Team. Seit Anbeginn arbeiten wir mit Hochschulen zusammen und haben über Greensurance® bereits Bachelor- sowie Masterarbeiten betreut. Eine Ausbildungsstelle selbst haben wir noch nicht ausgeschrieben, halten aber die Voraussetzungen vor. Gerne starten wir über dieses Interview die Aufforderung, sich bei Greensurance® für einen Ausbildungsplatz als Kaufmann/frau für Versicherungen und Finanzen zu bewerben.

Welche Entwicklungs– und Veränderungs-Perspektive bieten Sie Ihren Mitarbeitern zum Beispiel im Hinblick auf die Versicherungsbranche?

Hier verweisen wir auf die Greensurance Stiftung | Für Mensch und Umwelt. Die Stiftung bildet den »ESGberater, Fachberater für nachhaltiges Versicherungswesen©« aus. Das Weiterbildungsangebot wurde durch eine Förderung des Umweltministeriums ermöglicht und steht seit 2017 der Versicherungsbranche zur Verfügung. Mehr Informationen zu der Weiterbildung finden sich hier. Alle Mitarbeiter*innen von Greensurance® erhalten die Möglichkeit, sich im Rahmen dieser Weiterbildung berufsbegleitend zu qualifizieren.

Warum kann es für junge Menschen in der Versicherungsbranche interessant sein, gerade in einem nachhaltig, ökologisch denkenden Unternehmen zu arbeiten?

Weil sie damit ihre eigene Zukunft sichern. Erstens glauben wir fest daran, dass langfristig nur noch nachhaltige Unternehmen eine Existenzberechtigung in der Wirtschaft haben und zweitens bleibt gar keine andere Wahl. Denn der Peak-Everything wird das produzierende Gewerbe genauso zum Umdenken bringen, wie die gesamte Wirtschaft durch Umweltveränderungen anthropogenen Einflusses zum Turnaround gezwungen sein wird. Wie wunderbar, wenn das Unternehmen für diese Herausforderungen gewappnet ist. Und hier sprechen wir nicht nur für die Versicherungsbranche, sondern für alle Branchen.

Welche Trends im Bereich der „grünen Versicherungen“ finden Sie besonders interessant und für die Zukunft relevant?

Allgemein natürlich die Energie- und Verkehrswende. Versicherer müssen sich auf neue Energie- und Mobilitätsformen einstellen. Bei den Erneuerbaren Energien hat das die Versicherungswirtschaft relativ schnell und gut hinbekommen. Bei der Verkehrswende stockt es. Schlagworte sind u.a. die Elektromobilität, das Teilen und Vermieten von Autos. Ansonsten denken wir, dass wir mit Greensurance® ein Trendsetter für »grüne Versicherungen« sind. Unsere Innovationen werden wahrgenommen und auch schon kopiert. Damit sind wir auf dem richtigen Weg in eine nachhaltige Zukunft!

Deutschlands Grüner-Newsletter – Jetzt kostenlos registrieren!

1 Kommentar zu Grüner Versicherungsschutz mit Greensurance

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*