Der perfekte Begleiter für dein nächstes Abenteuer – Nachhaltige Outdoor-Bags

Newsletter abonnieren und Neues über die Grüne Startup-Szene erfahren

Ob auf dem Fahrrad, beim Wandern oder beim Zelten – mit einer funktionalen Verstau- und Transportmöglichkeit steht und fällt der Komfort. Wir stellen dir nachhaltige Outdoor-Bags vor.

Nachhaltige Outdoor-Bags ganz nach deinen Bedürfnissen 

Die riesige Auswahl auf dem Markt macht es möglich, genau die Eigenschaften im entsprechenden Modell zu finden, die du von deinem neuen Begleiter erwartest. Wir haben dir einige Outdoor-Bags rausgesucht, die nicht nur durch ihre Funktionalität und ihr Design bestechen, sondern zusätzlich auch nachhaltig produziert werden. Mit einem solchen Outdoor-Bag kannst du also nicht nur deine Ausrüstung umhertragen und siehst dabei cool aus, sondern tust sogar zusätzlich etwas Gutes für die Umwelt.

Was kann an einem Outdoor-Bag nachhaltig sein?

Tatsächlich ist es gar nicht so einfach, Outdoor-Bags zu finden, die vollständig auf umweltschädliche Stoffe verzichten, anderen Modellen aber trotzdem in nichts nachstehen. Ein großes Problem war früher die Verwendung von PFC, die dazu diente, die Oberflächen der Rucksäcke gegen Nässe zu schützen. Die großen Hersteller wie Mammut oder Jack Wolfskin haben es aber inzwischen geschafft, vollends auf diese Chemikalie zu verzichten, weshalb hier oftmals Alternativen zur Anwendung kommen.

Wenn du ein Outdoor-Bag haben möchtest, das sich durch seine Nachhaltigkeit auszeichnet, kannst du beispielsweise Produkte aus recycelten Materialien kaufen. Wenn du noch einen Schritt weitergehen möchtest, kannst du dich nach Produkten umsehen, die selbst recycelt werden können. Ein solches Produkt hat deutlich weniger negativen Einfluss auf Natur und Umwelt, da es einfach wiederverwertet werden kann. Das spart Energie bei der Materialgewinnung und stößt damit auch weniger CO2 aus. Zusätzlich können Faktoren wie faire Produktionsbedingungen, die Verwendung von Naturfasern statt synthetischer Fasern oder der Verzicht auf chemische Substanzen im Herstellungsprozess dafür sorgen, dass deine neue Outdoor-Bag als nachhaltig verbucht werden kann.

Wir stellen vor: 6 nachhaltige Outdoor-Bags.

  • ECOLOADER 12 BAG
  • GOT BAG Rolltop
  • SoFo Backpack
  • Beadbags Life Backpack
  • Vaude Wizard 24+4
  • Patagonia Black Hole Duffle

Jack Wolfskin Ecoloader 12 – Nachhaltig produzierte Slingbag

Der Ecoloader von Jack Wolfskin hat ein Fassungsvermögen von 12 Litern. Er eignet sich damit also perfekt für eine kleinere Reise von zwei bis drei Tagen. Diese Outdoor-Bag besitzt lediglich eine Schulterschlaufe und wird damit wie eine handelsübliche Umhängetasche getragen. Bei der Produktion hat Jack Wolfskin ein besonderes Augenmerk auf das Umweltbewusstsein gelegt. So besteht dieser Rucksack zu 100 % aus nachhaltigen und recycelten Materialien.

Für die Herstellung des Obermaterials, den Reißverschlüssen, dem Nähgarn und des Gurtbands wurden insgesamt 7 Plastikflaschen recycelt. Das Wasser, welches bei der Herstellung benötigt wird, wird dem natürlichen Kreislauf in Trinkwasserqualität wieder zugeführt. Auf diese Weise werden durch die Produktion des Ecoloader 35 Liter Wasser gereinigt. Der Schaumstoff, welcher im Tragesystem der Tasche verwendet wurde, wird aus Algen gewonnen. Da Algen auf natürliche Weise sehr schnell nachwachsen, gilt diese Methode als besonders nachhaltig. Diese nachhaltige Outdoor Bag wurde nicht umsonst mit dem bluesign Zertifikat ausgestattet. Den Rucksack kannst du in vielen verschiedenen Farbvarianten erwerben, sodass du sicherlich eine Variante findest, die dir gut gefällt.

Got Bag Rolltop – They´ve got your Bag

Aufgrund der einrollbaren Oberseite besitzt dieser Rucksack ein ziemlich variabel anpassbares Füllvolumen. So kannst du diesen mit kleineren Füllmengen von bis zu 23 Litern bestücken, kannst ihn aber auch verwenden, wenn du mal eine längere Reise machen möchtest. Hierfür musst du die maximale Füllmenge von 30 Litern ausschöpfen. GOT BAG entlohnt jeden Mitarbeiter, der am Produktionsprozess beteiligt ist, auf gerechte Art und Weise. So sorgt das Start-Up für faire Arbeitsbedingungen. Die Taschen von GOT BAG werden vollends aus Materialien hergestellt, die aus Recyclingprozessen stammen. Speziell für dieses Modell wurden 3,5 kg Meeresplastik aus den maritimen Ökosystemen entfernt, eingeschmolzen und im Herstellungsprozess verarbeitet. Auch die Riemen bestehen aus recyceltem PVC und das in der Laptoptasche vernähte Neopren Kautschuk macht es möglich, dass du deinen Laptop mitnehmen kannst, ohne dass du dir Gedanken um seinen Schutz machen musst.

Symbolbild: Mit nachhaltigen Outdoor-Bags kannst du alles mitnehmen, was du benötigst.

SoFo Backpack – Nachhaltiger Rucksack im schlichten Design

Dieser Rucksack weist ein Fassungsvermögen von 25 Litern auf. Somit kannst du mit dieser Outdoor-Bag locker eine Reise über ca. 5 Tage antreten. Das Obermaterial besteht aus sogenanntem Canvas. Es handelt sich hierbei um einen ziemlich reißfesten Stoff, der aus dicht gewebter Baumwolle hergestellt wird. Am Ende des Herstellungsprozesses versiegelt man diesen Rucksack mit synthetischem Wachs versiegelt und ist damit vollends wasserabweisend. Auch Boden und Futter bieten Wasser keine Angriffsfläche. So kannst du mit diesem Outdoor Bag auch wandern gehen, wenn es regnet, ohne dass du dir Gedanken um deine Wertsachen und deine trockenen Wechselsachen musst.

Beadbags Life Backpack – Außergewöhnliche Fertigungsmaterialien

Das Start-up Beadbags stellt Taschen jedes Formats her, die aus den außergewöhnlichsten Materialien hergestellt werden. So bietet Beadbeags Rucksäcke aus recycelten Reissäcken oder recycelten Moskitonetzen an. Demnach liegt natürlich auch dem Life Backpack ein äußerst ungewöhnliches Konzept zugrunde. Der Rucksack ist in Handarbeit gefertigt und besteht aus einem recycelten Zementsack. Das hat den Vorteil, dass das Außenmaterial durch seine Reißfestigkeit und seine Wasserundurchlässigkeit besticht. Da diese nachhaltige Outdoor-Bag per Hand gefertigt wird, sieht jeder Rucksack individuell aus und es handelt sich bei jedem Stück um ein Unikat. Am Fertigungsprozess sind körperlich beeinträchtigte Menschen aus Kambodscha beteiligt, die für ihre Arbeit fair bezahlt werden. Die Produktreihe von Beadbags wurde von UNESCO prämiert und kann ein Zertifikat der World Fair Trade Organisation vorweisen.

Vaude 24+4 – Nachhaltiger Wanderrucksack

Dieser hochfunktionale Wanderrucksack zeichnet sich durch einige Funktionen aus, die dir deine Wanderung so angenehm wie möglich gestalten. So kannst du das Tragesystem stufenlos an deine eigene Körpergröße anpassen, sodass der Rucksack kontrolliert am Körper sitzt. Der Hüftgurt, über den du den Rucksack zusätzlich stabilisieren kannst, verfügt über eine kleine Tasche, in der du beispielsweise dein Kleingeld oder dein Handy aufbewahren kannst um es immer griffbereit zu haben. Die spezielle Polsterung belüftet deinen Rücken ausreichend und du bleibst vor unangenehmen Schweißflecken bewahrt. Für die Fertigung dieses Rucksacks werden teilweise recycelte Materialien genutzt, die aus Plastikflaschen gewonnen werden. Diese Plastikflaschen werden gesammelt, gereinigt und eingeschmolzen. Der Garn, der aus dem entstandenen Material gefertigt wird, bildet die Basis für die Weiterverarbeitung dieser nachhaltigen Outdoor-Bag. Durch diesen Prozess wird Energie gespart und Ressourcen geschont.  

Patagonia Black Hole Duffle – 1 % for the Planet

Mit dieser Reisetasche schützt du dein Gepäck vor allen Gefahren, die in der Umwelt lauern. Das Obermaterial ist äußerst reißfest und weiß jeder Witterung etwas entgegenzusetzen. Neben dem großen Hauptfach, welches Platz für deine Klamotten und Schuhe bietet, findet sich am Außenbereich eine kleinere Tasche, in der du alles verstauen kannst, was du gern schnell zur Hand hast. Mit dem Fassungsvermögen von 55 l kannst du in dieser Tasche auf jeden Fall all jene Gegenstände transportieren, die du für dein nächstes Abenteuer benötigst. Die Tasche besteht zu 100 % aus recyceltem Polyester und wurde deshalb mit dem bluesign Zertifikat ausgezeichnet. Das ist aber nicht alles. Patagonia verfolgt seit 1985 eine Aktion, über die 1 % des erwirtschafteten Umsatzes dafür verwendet wird, natürliche Ressourcen wiederherzustellen, zu erhalten und gleichzeitig die Umwelt zu schützen.

Unser Fazit: Outdoor-Bags können praktikabel und nachhaltig sein

Wenn du zum Wandern, Bergsteigen oder Campen aufbrichst, musst du dir immer gut überlegen, welche Sachen du mitnehmen willst und welche du lieber daheimlässt. Ein schönes Erlebnis ist dabei maßgeblich davon abhängig, ob du genug passende Ausrüstung dabeihast, sodass du auf jede Situation vorbereitet bist. Die nachhaltigen Outdoor-Bags, die wir dir heute vorgestellt haben, sorgen nicht nur dafür, dass du eine gut aussehende Transportmöglichkeit für deine Ausrüstung hast, sondern stellen nebenbei sicher, dass dein Gepäck vor äußeren Einflüssen wie Nässe oder Stößen geschützt bleibt. Mit der Anschaffung einer solchen nachhaltigen Outdoor-Bag kommst du deinem nächsten Abenteuer einen Schritt näher und nimmst dabei sogar Rücksicht auf die Umwelt.

Auch interessant: Solartaschen und -rucksäcke der Firma SunnyBAG

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries