Grüne-Startups ist die Plattform für Startups zu den Themen Nachhaltigkeit und grüne Innovationen.

Der Impact Summit “SensAbility” der WHU

Newsletter abonnieren und Neues über die Grüne Startup-Szene erfahren

Was ist der Impact Summit “SensAbility” der WHU? Hierzu haben wir uns mit dem Team des Summits unterhalten. Ein Blick hinter die Kulissen.

INTERVIEW

GRUENE-STARTUPS.de: Was genau ist der Impact Summit “SensAbility” der WHU?

FREDDI LANGE (Student & und Organisator von SensAbility – The WHU Impact Summit:SensAbility – The WHU Impact Summit“ ist Europas größtes von Studenten organisiertes Event zum Thema soziales und nachhaltiges Unternehmertum. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Teilnehmer*innen und Partner*innen aufzuzeigen, welche unternehmerischen Möglichkeiten es gibt, um gesellschaftliche Missstände wie Umweltschutz und soziale Disparitäten anzugehen. Wir sind dabei der festen Überzeugung, dass es es möglich ist, wirtschaftliche Profitabilität mit der Bekämpfung sozialer und ökologischer Problematiken zu vereinen.

Mit unserer 10. Konferenz, die unter dem Motto “Our future, our challenge – Business with purpose” läuft, möchten wir allen Interessierten eine Plattform bieten, sich über Fragestellungen der Nachhaltigkeit auszutauschen und zu sensibilisieren.

Was waren die Themen der letzten Jahre und wer waren eure bekanntesten Speaker?

Im Laufe der Jahre durften wir viele namhafte Speaker*innen bei SensAbility begrüßen. Bei unserer Konferenz im vergangenen Jahr, die unter dem Motto “Innovation – Driving Sustainable Consumption” lief, konnten unsere Teilnehmer*innen Reden von unter anderem Jakob Berndt, dem Gründer von Lemonaid und der Tomorrow Bank hören. Weitere bekannte Speaker*innen der letzten Jahre sind zum Beispiel Mohammed Yunus (Gewinner des Friedensnobelpreises), Felix Oldenburg (CEO, Ashoka Germany) und Andrea Weber (Director Corporate Responsibility, METRO AG).

An wen richtet ihr euch mit dem Event?

Wir möchten mit SensAbility eine breite Zielgruppe ansprechen, die sich damit beschäftigt, wie die Wirtschaft langfristig und nachhaltig verbessert werden kann. Wer sich für Social und Sustainable Entrepreneurship interessiert und einsetzt, erhält bei unserer Konferenz eine einzigartige Möglichkeit, sich zu vernetzen, weiterzubilden und zu eigenem Handeln motivieren zu lassen.

Die meisten unserer Teilnehmer der vergangenen Jahre waren Student*innen, Sozialunternehmer*innen, Berufseinsteiger*innen und Gründungsinteressierte.

Bei euch trifft Business auf Nachhaltigkeit. Wie werden diese beiden Themen im nächsten Jahr konkret diskutiert?

Mit dem Motto unserer diesjährigen Konferenz möchten wir ausdrücken, dass ein Umdenken in der Gesellschaft anbetracht aktueller Themen wie der Klimakrise umso mehr an Bedeutung gewinnt und nachhaltiges Wirtschaften keine abwegige Herausforderung, sondern eine reale Möglichkeit ist, diese Probleme anzugehen und zu lösen.

Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr Speaker*innen wie Daniel Schmid (Head of Sustainability, SAP), Michael Austamühle (Country Manager Germany and Austria, Patagonia) und Katharina Reuter (Founder, Entrepreneurs for Future) begrüßen dürfen, die uns mit ihrem Expertenwissen einzigartige Eindrücke in beide Bereiche bieten können. Zudem laden wir unsere Teilnehmer*innen am Event dazu ein, an lehrreichen Workshops über soziale und ökologische Thematiken in der heutigen Wirtschaft teilzunehmen und spannende Panel Discussions zu verfolgen.

Welche Unternehmen werden beim Event vor Ort sein?

Wir arbeiten mit bekannten und etablierten Partnern aus der deutschen Wirtschaft zusammen, die unsere Werte teilen und sich für mehr Nachhaltigkeit in ihren Betrieben einsetzen. Hierbei werden wir von Großunternehmen und aufstrebenden Startups unterstützt, die auch für unsere Teilnehmer*innen Workshops zu verschiedenen Themen an den Konferenztagen am 27. und 28. März anbieten werden.

Gleichzeitig erhalten wir Unterstützung von diversen Medienpartnern wie den Gründern des Podcasts “Geil Montag!”, die auch bei SensAbility vor Ort sein werden.

Worauf freut ihr euch am meisten beim nächsten SensAbility Summit?

Wie jedes Jahr freuen wir uns ganz besonders auf die inspirierenden und vielfältigen Persönlichkeiten und Personen, die zu uns nach Vallendar kommen. Egal ob Teilnehmer*innen oder Speaker*innen, die Gesamtheit der Mitwirkenden macht SensAbility mit ihren Ideen und Tatendrang aus, schafft ein einzigartiges motivierendes Umfeld und begeistert auch uns als Team von SensAbility jedes Jahr von Neuem für Social und Sustainable Business.

Ein Highlight unserer diesjährigen Konferenz wird sicherlich auch der Social Pitch sein, bei dem junge Unternehmer*innen die Möglichkeit haben, ihre Idee zu präsentieren und so die Chance auf sowohl finanzielle Preise als auch die Teilnahme an Programmen wie beispielweise „Erasmus for Young Entrepreneurs“ zu gewinnen.

Hier findest du noch mehr Startup-Events.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries