Grüne-Startups ist die Plattform für Startups zu den Themen Nachhaltigkeit und grüne Innovationen.

Der Traum aus Schaum – Sauber in einem Stück

Newsletter abonnieren und Neues über die Grüne Startup-Szene erfahren

Bild: DUSCHBROCKEN

Zero-Waste ist in aller Munde, aber nicht gerade einfach umzusetzen. Dabei wissen wir alle von dem Problem mit dem Plastik. Vor allem im Badezimmer haben wir Plastikflaschen für Shampoo, Duschgel, Conditioner und Co. Christoph und Johannes sprechen mit ihrem Startup DUSCHBROCKEN genau dieses Problem an. Im Interview mit Christoph erzählt er uns alles über die Gründung des Startups und warum Nachhaltigkeit nicht immer Verzicht bedeutet.

Grüne-Startups.de: Christoph, bitte stell DUSCHBROCKEN einmal kurz vor.

Christoph: Der DUSCHBROCKEN ist festes Shampoo und Duschgel in Einem. Dank seiner Zusammensetzung kann er beim Duschen für Haut, Haare und Gesicht verwendet werden. Die perfekte Alternative also zu Shampoo und Duschgel in der Plastikflasche, denn er schäumt, duftet lecker und hinterlässt keinen Plastikmüll. Der DUSCHBROCKEN ist außerdem super für Reisen und Sport, da er nicht auslaufen kann, Platz spart und sogar ins Handgepäck darf.

Bild: DUSCHBROCKEN

Du hast das Startup gemeinsam mit Johannes gegründet. Woher kennt ihr euch und wie ist die Idee dazu entstanden?

Wir haben uns zufällig während unserer Weltreise auf dem Pagodenfeld in Myanmar kennengelernt und uns von Beginn an super verstanden. Wir haben uns acht Monate später am anderen Ende der Welt wiedergetroffen und gemeinsam den kolumbianischen Regenwald bereist. Auf dieser Reise entstand die Idee des DUSCHBROCKEN. Als wir von der Weltreise zurückkehrten, haben wir in der heimischen Waschküche im Keller in Stuttgart ein eigenes Rezept für den DUSCHBROCKEN entwickelt, verbessert und die Idee per Crowdfunding realisiert.

Welche Vorkenntnisse hattet ihr, um eure Produkte herstellen zu können?

Johannes & ich haben beide einen wirtschaftlichen Hintergrund. Die Grundlagen, wie man ein Startup gründet, haben wir also an der Uni mitbekommen. Was die Herstellung von Shampoo & Duschgel – insbesondere in fester Form – angeht, hatten wir keine Vorkenntnisse. Unser Antrieb war, dass wir dieses Produkt unbedingt selbst haben wollten. Wir haben unheimlich viel recherchiert und gelesen, welche Lösungen es bereits gibt und uns mit Herstellern ausgetauscht. Dann hieß es “Ausprobieren”. Die ersten Duschbrocken waren natürlich noch nicht der Hit, aber wir haben unser Rezept immer weiter verbessert und im Freundes- und Familienkreis zum Testen verteilt, bis das Feedback irgendwann so gut war, dass wir uns an unsere Crowdfunding-Kampagne gewagt haben.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für euch? Wolltet ihr schon immer die Welt verbessern?

Nachhaltig sein bedeutet für uns, sich ein Bewusstsein zu schaffen, welche Auswirkung unser Handeln auf unsere Umwelt hat und dafür Lösungen zu finden. Wir sind aber keine Hardliner und auch wir sind nicht perfekt. Unser Ansatz ist, dass wir es Menschen einfach machen wollen, auf nachhaltige Alternativen zurückzugreifen. Oft bedeutet Nachhaltigkeit Verzicht. Wir finden, Nachhaltigkeit sollte Spaß machen, denn dann machen viele Menschen mit. Und nur mit vielen Menschen schaffen wir wirklich einen Impact.

Deswegen gibt es keinen Verzicht beim Duschbrocken. Er schäumt, duftet und macht genauso Spaß beim Duschen, wie herkömmliches Shampoo. Aber man verzichtet auf die Plastikflasche. Und weil zum Glück ganz viele Menschen Spaß haben mit dem Duschbrocken, machen sie das auch langfristig.

Bild: DUSCHBROCKEN

Welche Zielgruppe sprecht ihr an?

Unsere Zielgruppe sind alle Menschen, die sich Duschen wollen, ohne die Umwelt mit leeren Plastikflaschen zu belasten. Egal, ob morgens vor der Arbeit, am Abend nach dem Sport, Zuhause oder auf Reisen.

Ihr habt euch durch eine Crowdfunding Kampagne finanziert. Gab es noch weitere Investoren oder konntet ihr von diesem Stand den Break-Even-Point erreichen?  

Wir wollten bei unserer Crowdfunding-Kampagne 5.000 EUR einsammeln. Am Ende kam fast die 10fache Summe zusammen, was unsere Kampagne zu einer der erfolgreichsten im Jahr 2018 auf der größten deutschen Crowdfunding-Plattform Startnext hat werden lassen. Wir sind wirklich total dankbar, dass wir uns seitdem Vollzeit um die Geschicke des Duschbrocken’s kümmern dürfen und alle Entscheidungen eigenständig treffen konnten.

Wo seht ihr euch und die DUSCHBROCKEN in drei Jahren?

Unsere Vision ist es, mit dem DUSCHBROCKEN Shampoo und Duschgel in der Plastikflaschen komplett überflüssig zu machen und so einen kleinen Beitrag im Kampf gegen das globale Plastikproblem zu leisten.

 

Bilder: DUSCHBROCKEN

Kleiner Snack nach der Dusche gefällig? Dann lies jetzt: el origen – das Snackerlebnis mit sozialer Mission

Wir sind jetzt auch auf Instagram! Schau doch mal vorbei und folge uns: Gruene_Startups.de

Vera Kluck
Über Vera Kluck 44 Artikel
Kommunikation und Marketing. Redakteurin bei Gruene-Startups.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries