Das Startup für nachhaltige Handyhüllen und Wireless Charger heißt Timbertraces

Newsletter abonnieren und Neues über die Grüne Startup-Szene erfahren

INTERVIEW I Herkömmliche Handyhüllen und Charger bestehen meist aus Materialien, wie z.B. Plastik, die schlecht für die Umwelt sind. Timbertraces bietet Handyhüllen und Wireless Charger, die dein Handy supporten, gut aussehen und zudem nachhaltig sind.

Vielen Menschen fällt der Verzicht von Plastik bei Einwegtaschen und Strohhalmen sehr leicht. Beim täglichen Begleiter, dem Smartphone, wird aber oft nicht an eine Alternative gedacht. Das grüne Startup Timbertraces hat sich diesem Problem angenommen und nachhaltige Handyhüllen aus Kork und Wireless Charger aus Holz entwickelt. 

Im Gespräch verrät uns Timbertraces-Mitbegründer Niko u.a., welche Produkte du bei Timbertraces noch findest, warum du bei jeder Bestellung für die Umwelt gleich doppelt etwas Gutes tust und wie das Thema Nachhaltigkeit die drei Gründer noch nach dem Feierabend begleitet.

Grüne Startups: Niko, bitte stelle uns Timbertraces doch einmal kurz vor.

Niko: Wir sind 3 Hamburger Jungs, die seit der Schulzeit befreundet sind und mit den Jahren gemerkt haben, dass wir uns im Alltag mit zu vielen künstlichen Stoffen wie Plastik umgeben. Mit Timbertraces stellen wir hochwertige Produkte aus Naturstoffen her, um die Natur wieder ein Stück weit mehr in unser Zuhause und Leben zu bringen.

Euer erstes Produkt war ein Wireless Charger. Wie seid ihr auf diese Idee gekommen?

Wir waren schon früh große Fans von Wireless Charging. Uns hat es immer gestört, dass viele Smartphones unterschiedliche Netzteile zum Laden benötigen und man  – meist nachts vor dem ins Bett gehen – mit dem Kabel rumhantieren muss. Diese Probleme werden von Wireless Charging gelöst, weshalb wir die Technologie seit Beginn faszinierend finden. Der Blick nach Südkorea und China hat uns davon überzeugt, dass in ein paar Jahren auch in Deutschland die meisten Menschen ihre Smart Devices kabellos Laden werden.

Als wir dann 2017 den Markt angeschaut haben fiel uns auf, dass Wireless Charger fast ausschließlich aus Plastik angeboten wurden. Diese sahen auf dem Nachttisch oder dem Schreibtisch oft nicht natürlich aus, passten vom Stil her nicht zu anderen Möbeln und waren vor allem nicht nachhaltig. Wir wollten ein Produkt schaffen, welches sich an der Natur orientiert, minimalistisches Design verkörpert und funktional ist. Deshalb haben wir auf qualitativ hochwertiges Eichenholz gesetzt. Durch das Echtholz passt unser Charger in viele verschiedene Wohnstile.

Von der Idee bis zum Startup: Was waren bis jetzt die größten Herausforderungen für euch mit Timbertraces?

Die größte Herausforderung war sicherlich, mit einer unbekannten Marke gegen die teilweise sehr günstige Konkurrenz zu bestehen. Zwar haben wir ein hochwertiges Produkt, aber durch die teuren Komponenten und unser Versprechen je einen Baum zu pflanzen auch einen entsprechenden Preis. Wir haben aber das Gefühl, dass in unserer Gesellschaft langsam ein Umdenken einsetzt und die Menschen nicht stets dem günstigsten Preis folgen.

Welche Rolle spielt für euch das Thema Nachhaltigkeit vor und nach Feierabend?

Bei all unseren Produkten achten wir darauf, dass wir fast nur natürliche und biologisch abbaubare Materialien verwenden. Zum Beispiel sind unsere Wireless Charger aus Echtholz, die Handyhüllen aus Kork und unsere Design-Lampen aus Edelholz. Hinzu kommt die Baumspende für jede Bestellung, welche wir über unseren Partner, die Non-Profit Organisation OneTreePlanted, im Amazonas Regenwald pflanzen lassen.

Nach dem Feierabend sind es oft die kleinen Dinge: Weniger Fleisch, keine Plastiktüten beim Einkauf, Mehrwegbecher verwenden, Fahrrad statt Auto, Urlaub in Europa, statt um die Welt zu reisen. Dazu kaufen wir selbst ganz gerne nachhaltige oder auch gebrauchte Produkte aus Holz.

Seid ihr auch mit anderen grünen Startups vernetzt? Wenn ja, aus welcher Szene?

Noch nicht so gut wie wir es wären! Aktuell sind wir mit sugartrends und mad-store vernetzt, beides sind Plattformen die sich auf lokale bzw. nachhaltige Produkte spezialisiert haben. Wir freuen uns auf jeden Fall über weitere Vernetzungsmöglichkeiten.

Durch welche Produkteigenschaften sind eure nachhaltigen Handyhüllen, Charger und Lampen besser als die konventionellen? Wie wirkt sich das bei euch auf die Preisgestaltung aus?

Jedes unserer Produkte folgt stets unserem individuellen Design und wird unter Einsatz von hochwertigen Materialien in Handarbeit gefertigt – alles mit Liebe zum Detail. Hinzu kommt dann die Baumspende, um wieder etwas zurückzugeben. Aus diesen Gründen siedeln sich unsere Produkte auch im höheren Preissegment an und richten sich an diejenigen Kundinnen und Kunden, denen nachhaltige Produkte und schickes Design am Herzen liegen.

Spätestens jetzt bin ich begeistert. Wo kann man eure nachhaltigen Produkte kaufen?

Schaut gerne bei uns im Shop vorbei, unter www.timbertraces.de.

Auf welche Produktneuheiten dürfen sich die Timbertraces Kundinnen und Kunden, sowie Fans eures Startups in der nächsten Zeit freuen?

Aktuell arbeiten wir an ein paar neuen Produkten die das Home Office verschönern sollen, da wir überzeugt davon sind, dass viele von uns nach der Corona-Pandemie deutlich mehr von daheim arbeiten werden als vorher. Ihr dürft also gespannt sein und für weitere Neuigkeiten bei uns auf Instagram vorbeischauen.

Vielen Dank für das Interview, Niko!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an Timbertraces stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare – wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

___________________________

Lies das hier:

Gebrauchte Smartphones, Tablets & Co von Refurbed.de

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries
de_DEGerman