Grüne-Startups ist die Plattform für Startups zu den Themen Nachhaltigkeit und grüne Innovationen.

Superfoods und spannende Gewürze – Fermentation neu interpretiert

Newsletter abonnieren und Neues über die Grüne Startup-Szene erfahren

Bild: Unsplash

Traditionelle Fermentationsrezepte treffen auf neue Superfoods. Diese Lebensmittel machen Lakto-Bakterien noch wertvoller und deine Vorratskammer gesünder.

Fermentation ist eine traditionelle Möglichkeit, Lebensmittel lange haltbar zu machen. Hier kommen jedoch oft Zusatz- oder Konservierungsstoffe zum Einsatz und bei der Pasteurisation gehen viele Nährstoffe verloren. Das Unternehmen completeorganics interpretiert die Fermentation nun mit wiederentdeckten Superfoods und spannenden Gewürzen neu und gesünder. Im Interview erzählt uns Sarah Zimny, PR und Content Managerin, was die Produkte von herkömmlichen Konserven unterscheidet. Lass dich aus der Welt der Fermentation inspirieren und staune, welche Lebensmittel sich tatsächlich alle gesund fermentieren lassen.

LifeVERDE.de: Completeorganics – wofür steht das Startup und wer steckt hinter der Idee?

Sarah Zimny: Wir glauben, dass Liebe durch den Magen geht und die Gesundheit im Darm liegt. Deshalb haben wir 2017 in einem interdisziplinären Team, bestehend aus Boris dem Koch, Basti dem BWLer und Max dem Werber, angefangen, frisches Bio-Gemüse mit viel Aufwand von Hand zu fermentieren. Dabei interpretieren wir traditionelle Fermentationsrezepte mit wiederentdeckten Superfoods und spannenden Gewürzen neu. Mit dem Ansatz, regionales Bio-Gemüse saisonal zu verarbeiten und Menschen eine gesunde und vegane Alternative zu industriell verarbeiteten Lebensmitteln zu bieten, wollen wir eine bewusste Ernährung in der Bevölkerung fördern und Fermentation zurück auf Deutschlands Teller bringen.

Bild: completeorganics

Was unterscheidet completeorganics von herkömmlichen Konserven? 

Grundlegender Unterschied ist der, dass wir ganz bewusst auf jegliche Zusatz- und Konservierungsstoffe, vor allem aber auf Pasteurisation, also eine Ultrahocherhitzung zur Haltbarmachung, verzichten. Dadurch behält unser Gemüse fast alle Nährstoffe und wird zusätzlich noch mit lebendigen Milchsäurebakterien angereichert, die eine probiotische Wirkung auf unser Mikrobiom und somit auch die Darmflora haben. Mit dieser minimalsten Verarbeitung stellen unsere radikalen Naturprodukte also einen kompletten Gegenentwurf zu handelsüblichen Lebensmitteln, insbesondere zu Konserven dar, und machen es einfach, die tägliche Ernährung noch bewusster zu gestalten. Kulinarischer Vorteil ist zudem, dass unsere maximal-natürliche Konservierungsmethode Farbe und Textur erhält sowie frisch-saure Geschmackserlebnisse bietet.

 

Das ganze Interview gibt’s auf unserem Portal LifeVERDE.de

Wir sind jetzt auch auf Instagram! Schau doch mal vorbei und folge uns: Gruene_Startups.de

Bilder: completeorganics, Unsplash

Vera Kluck
Über Vera Kluck 44 Artikel
Kommunikation und Marketing. Redakteurin bei Gruene-Startups.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries