11 Grüne Startups aus Frankfurt – Startups am Main

Newsletter abonnieren und Neues über die Grüne Startup-Szene erfahren

Zwischen den fest etablierten Firmen in den Wolkenkratzern der Frankfurter Skyline findet sich seit einiger Zeit eine rege Gründerszene. Die spannenden und grünen Ideen der Startups findest du hier:

Die Gründerszene in Frankfurt am Main ist in den letzten Jahren rasant größer geworden. Neben vielen Technik-Startups finden aber auch immer mehr soziale Projekte und grüne Startups Halt. Die Beratungsangebote des IFE, der Frankfurter Hochschule und des Social Impact Lab helfen dabei, innovative und nachhaltige Projekte mit einem umfangreichen Beratungsangebot umzusetzen. Mit kostenlosen Seminaren, Tagungen und einem Gründerwettbewerb hilft das Institut für Entrepreneurship den Studierenden, Absolventen und Mitarbeitern der Frankfurter Hochschule beim Gründen eines Startups. Beim Social Impact Lab, geht es vor allem darum, soziale Unternehmen und Minderheiten zu unterstützen und so konnten sie seit 2014 erfolgreich mehr als 100 Firmen beim Aufbau helfen. Besonders viele nachhaltige Ideen haben so ihren Weg an den Kunden gefunden.

Wer in Frankfurt nach grünen Startups sucht, wird nicht schnell fündig, aber es gibt genügend Ideen, die den Planeten etwas grüner gestalten wollen. Die Szene in Frankfurt ist noch jung und viele innovative Möglichkeiten warten noch darauf, entdeckt zu werden. Also Augen nach Frankfurt und schauen wir uns mal an, was es bisher gibt.

Mal ein Brot im Biergarten genießen. Mit Knärzje die Umwelt schonen

Passend zum Tag der Lebensmittelverschwendung ist dieses beliebte Food-Startup aus Frankfurt. Dass man Bier aus Brot brauen kann, weiß nicht jeder. Dass man so auch noch der Lebensmittelverschwendung entgegenwirken kann, hat Daniel Anthes dazu bewegt, Knärzje zu entwickeln. Mit „Knärzje“ ist in Hessen das Endstück eines Brotlaibs gemeint, aber eine kurze Google-Suche zeigt, dass das Brot-Bier aus Frankfurt am Main dem Begriff ein neues Gesicht gegeben hat. Bei über zwei Millionen Tonnen verschwendeter Backwaren jährlich haben es sich die fünf Mitarbeiter zur Aufgabe gemacht, der Entsorgung genießbarer Nahrung die Stirn zu bieten. Seit der Gründung hat Knärzje eine Menge Preise gewonnen und ist so zum Stadtgespräch geworden. Der Erfolg zeigt sich in den Zahlen, da sie bereits Ende 2019 fünfstellige Umsätze vermerkt haben.

Unverpackt direkt nach Hause. gramm.genau liefert’s

Unverpackt-Läden sprießen in jeder Stadt und werden immer beliebter. Reis, Linsen und Nudeln in Gläsern aufzubewahren lässt die Küche zusätzlich direkt etwas freundlicher wirken. Lokale Unternehmen unterstützen und die Umwelt mit weniger Plastikmüll zu belasten, sind nur zwei Gründe dafür, seine Lebensmittel und Kosmetik unverpackt zu kaufen. Die Gründerinnen von gramm.genau wollen dieses Prinzip noch eine Stufe weiterbringen. Mit ihrem lokalen Lieferdienst kann man die verschiedensten Produkte in Mehrweg-Gläsern bestellen und per Fahrrad geliefert bekommen. Einfach im Online-Shop bestellen und schon macht sich jemand mit dem Lastenfahrrad auf den Weg zu dir. So entstehen weder beim Kauf noch bei der Lieferung unnötiger Plastikmüll. Mit diesem Service kann man die Nachhaltigkeit eines Unverpackt-Ladens direkt bis an die Haustür bekommen. Sogar als Firma kann man sich regelmäßig unverpackte Süßwaren und Knabberkram liefern lassen.

Die grünste Art Wein zu genießen. Weinfässer von ebb&flow keg

Wein in handelsüblichen Glasflaschen ist zwar immer noch besser als Plastik, aber es entsteht dennoch eine Menge Müll. Damit einem der Müll kein schlechtes Gewissen mehr machen muss, haben sich die Gründer*innen von ebb&flow keg eine Lösung einfallen lassen. Korken, Etiketten, Kartonage und anderer Müll lassen sich mit Mehrweg-Kegs einsparen. So können Firmen und Restaurants darauf verzichten, ihren Wein in Glasflaschen zu servieren und so kommt der Wein beim nächsten Mal aus der Zapfanlage. Die drei Absolventen der Hochschule Geisenheim wollen neben Wein auch verschiedene Craft-Getränke in ihren Kegs anbieten und so eine nachhaltige und ressourcenschonende Möglichkeit etablieren, Getränke zu servieren. So kann man seinen Wein ohne Gewissensbisse genießen.

Klimauhr für Unternehmen: right. based on science

Gerade Unternehmen stehen oft im Fokus, wenn es darum geht, die Welt nachhaltiger zu machen. right. based on scince. hat sich eine Möglichkeit dafür einfallen lassen, Unternehmen auf eine Weise zu bewerten, die es auf den ersten Blick erkennbar macht, wie nachhaltig ein Unternehmen arbeitet. Die Angabe beantwortet die Frage: „Wie sehr würde die Erde sich erwärmen, wenn die gesamte Welt über einen festgelegten Zeitraum ebenso emissionsintensiv wirtschaften würde wie die analysierte Einheit?“ Darüber hinaus kümmert sich right. zusätzlich darum, ökologische Lösungen zu finden, um den Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Die Gründer*innen haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Problem an der Wurzel zu packen und den Firmen einen Ansporn zu liefern etwas zu verändern.
Umwelt schonen und Geld verdienen. Fit mit Fahrrad-Werbeflächen von bikuh.
Stell dir vor, du könntest die Umwelt schonen und gleichzeitig Geld verdienen… Diesen Wunsch erfüllen die Werbescheiben von bikuh. Die beiden Gründer*innen Angela und Patrick wollen eine Firma gründen, bei der alle Parteien, aber vor allem die Umwelt profitieren sollen. Bei bikuh kannst du in der App anmelden, um an den sogenannten Kampagnen teilzunehmen. Dann kannst du dir die Werbefläche in einen deiner Fahrradreifen installieren lassen und kannst losradeln und absahnen. Bikuh bietet seinen Nutzern bis zu 20 Cent pro gefahrenem Kilometer und es ist geplant, die Fahrradwerbeflächen in ganz Deutschland verfügbar zu machen. Denn bisher ist diese Möglichkeiten den Frankfurtern vorenthalten.

Handgefertigte Schuhe aus Portugal. Nachhaltig von ekn footwear

Schlecht produzierte Schuhe findet man heutzutage in jedem Schuhgeschäft. Schlechte Qualität, billige Materialien und dazu noch für einen Hungerlohn produziert. Ekn footwear will mit nachhaltigen Produkten Alternativen anbieten, bei denen man nicht auf die Qualität verzichten muss. Die Schuhe werden vom Gerber in Portugal unter fairen Bedingungen hergestellt und in ganz Deutschland verkauft. Zusätzlich zur ökologischen Herstellung werden die Schuhe in geringer Stückzahl produziert, sodass selbst dabei so wenig Müll wie möglich entsteht. Wer jetzt denkst, dass dadurch der Preis in die Höhe steigt, wird staunen, wenn man sieht, dass die Schuhe zwischen 80 und 200€ kosten. Der Erfolg der Marke hat sogar Max Herre erreicht, der selbst mit Mundpropaganda für die Schuhe wirbt.

Bio Schokolade zum Bestellen. Kakao Liebe

Es gibt nichts, was glücklicher macht: Schokolade. Der süße Snack ist in allen Altersgruppen beliebt und lässt sich vielseitig für verschiedene Rezepte verwenden. Aber oft werden die Kakaobohnen unter schlechten Arbeitsbedingungen unnötig weite Strecken transportiert. Nina und Ismael haben sich zur Aufgabe gemacht, diesen Missständen entgegenzuwirken. Sie geben mit ihrem online Shop Kakao Liebe eine Möglichkeit, zu fairen Preisen an Bio-Kakao zu kommen und bieten neben Tafeln Schokolade alle möglichen Formen von Kakao, Kakaobohnen und -butter an. Neben dem Shop bietet Kakao Liebe auch Workshops und Tastings an, um noch mehr Menschen von der Wirkung des Super-Foods zu überzeugen. Also wenn es das nächste Mal darum geht, einen Schokoladenkuchen zu backen, dann solltest du bei Kakao Liebe vorbeischauen, um dich mit deinen Zutaten einzudecken.

Nachhaltiger Kaffee im Café basaglia

Im Herzen Frankfurts findet sich das kleine Café basglia mit der dazugehörenden Rösterei basaglia. Bei basaglia wird stets darauf geachtet, dass der Kaffee nur zu fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wird und auf biologisch vertretbare Weise angebaut wird. Somit ist die Rösterei basaglia die Einzige in Frankfurt, die ausschließlich Bio-Bohnen für den Kaffee verwendet. Neben dem Kaffe werden auch weitere Bio-Speisen und Zutaten angeboten. So kann man im Café basaglia stets darauf hoffen, dass frisches und nachhaltiges Gebäck und Honig vor Ort ist. Der Namensgeber des Cafés ist Franco Basaglia, der die Missstände in italienischen Nervenheilanstalten aufdeckte und eine Reform der Anstalten hervorrief. Das Café basgalia bietet nämlich seelisch Kranken eine Arbeitsstätte und möchte so noch mehr Ungerechtigkeit auf dem Planeten entgegenwirken. Wer also nicht nur einen Kaffee trinken, sondern auch den Frankfurter Verein für soziale Heimstätten unterstützen möchte, sollte dem Café basaglia einen Besuch abstatten.

Öko-Partys planen mit Inemaa

Wer schon mal eine größere Feier geplant hat, weiß, dass es immer etwas gibt, mit dem man nicht rechnet. Dass dieses Etwas auch mangelnde Nachhaltigkeit ist, wissen viele nicht. Inemaa möchte, dass Events künftig nachhaltiger sind und bietet die Möglichkeit, um Lösungen zu finden, die auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt sind. Das Herzstück von Inemaa ist eine Suchmaschine, die es den Nutzern erlaubt, die Ergebnisse der Suche nach ganz bestimmten Kriterien zu filtern. Diese Kriterien basieren auf den neusten Nachhaltigkeitsstandards und sollen den Veranstaltern bessere Möglichkeiten geben, ihr Event innovativ und nachhaltig zu gestalten. Die nächste Party, Firmenfeier oder Hochzeit lässt sich also mit Inemaa besonders grün gestalten.

Lust auf besser Leben? Lust auf besser Leben!

In jedem Bereich des Lebens spielt Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle. Man fragt sich immer was man besser machen kann und versucht Lösungen zu finden um so grün wie möglich zu leben. Lust auf besser Leben ist ein gemeinnütziges Unternehmen, das sich auf Dienstleistungen spezialisiert hat die Nachhaltigkeit in alle Bereiche der Gesellschaft bringen. Mit einem Webguide sowie Beratungs- und Bildungsangeboten helfen sie lokalen Unternehmen, Organisationen, Private und Kommunen dabei ihre Nachhaltigkeitskonzepte zu entwickeln, damit die grüne Zukunft wirklich überall in Frankfurt wahr wird.

Mit Bettervest in eine grüne Zukunft investieren

Frankfurt ist besonders bekannt für die Banken und es finden sich zahlreiche neue Startups im Finanzsektor. Aber in den letzten Jahren ist das Investieren in Unternehmen, Projekte und Aktien auch für Private immer attraktiver geworden. Bettervest will aber nicht, dass der Fokus auf die grüne Zukunft verloren geht. Die Investitionsplattform Bettervest bietet den Nutzern eine große Menge verschiedener Projekte, mit denen du Mensch und Planet unterstützen kannst. Wer sein Projekt auf Bettervest Online stellt bekommt, neben der Reichweite von Bettervest auch die unabhängige Energieberatung inklusive und kann so ein noch effizienteres Projekt auf die Beine stellen. Bettervest ist also sowohl für neue grüne Projekte als auch für Investoren eine gute Anlaufstelle, um Menschen in eine grüne Zukunft zu leiten.

Google Maps für Nachhaltigkeitshelden

Jeder von benutzt die praktische Karten-App in seinem Smartphone. Doch leider fehlen in diesen Anwendungen oft Informationen, die einen dazu bringen würden bestimmten Orten doch mal einen Besuch abzustatten. Fabienne und Thomas aus Frankfurt haben sich mit ihrer Nachhaltigkeitshelden Karte vorgenommen eine Anwendung zu kreieren in der ausschließlich Orte angezeigt werden, die nachhaltig arbeiten. Dazu sollen dort die Gewerbe auch einen kleinen Text über sich schreiben können und es soll angezeigt werden, was genau an dieser Location nachhaltig ist. So können die Nutzer entscheiden ob das Geschäft mit ihren Werten vereinbar ist und eine Bewertung mit Text und Sternen hinterlassen. Wer also in Zukunft ein Bio-Navi haben will, sollte sein Augenmerk auf Nachhaltigkeitshelden richten.

Fazit: Bunte Mischung am Main

Zwar finden sich immer noch die meisten Startups in Berlin, aber als Gründer*in sollte man Frankfurt nicht außer Acht lassen. Die grünen Startups aus Frankfurt sind in den verschiedensten Bereichen zu finden und auch in Zukunft können über die Beratungs- und Förderangeboten neue Unternehmen ihren Weg finden. Nachhaltige Ideen werden überall gebraucht und liefern in die Abwechslung, die Frankfurt braucht um es noch attraktiver zu machen. In Frankfurt finden sich eben doch nicht nur Banken und Wolkenkratzer

___________________________________________________

Das könnte dich auch interessieren: Ein kleiner Blick rüber zu unseren Nachbarn – 7 Grüne Startups in Österreich

Wir sind auch auf Instagram! Schau doch mal vorbei und folge uns: Gruene_Startups.de

Bild: Pexels

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries