8 nachhaltige Büroregale für dein grünes Büro

Newsletter abonnieren und Neues über die Grüne Startup-Szene erfahren

Du suchst praktische und nachhaltige Lösungen um deinen Arbeitsplatz in eine grüne Oase zu verwandeln? Hier findest du genau das richtige für dein Büro.

Ob auf der Arbeit oder im Homeoffice: Man hat mehr Lust, an einem ordentlichen Arbeitsplatz seine Brötchen zu verdienen oder seinem Hobby nachzugehen. Praktische Büromöbel gibt es eigentlich auch überall, aber bei denen stellt sich immer die Frage: „Wie nachhaltig ist das eigentlich?“

Viele Möbel werden aus Holz hergestellt, das vielen Pestiziden ausgesetzt wird und somit die Umwelt belastet. Auch Plastik und Klebstoffe enthalten viele Schadstoffe und sind biologisch nicht abbaubar, was die Entsorgung und Weiterverarbeitung schwierig gestaltet. Tropenhölzer werden mit langen Transportwegen importiert und unter schlechten Arbeitsbedingungen weiterverarbeitet, um es dem Kunden möglichst günstig anbieten zu können.

Aber auch in der Möbelproduktion gab es in den vergangenen Jahren innovative und nachhaltige Ideen, die dein Büro aufpeppen können, ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Wellpappe, Bambus, regionale Hölzer und recyceltes Altholz sind nur ein paar der Möglichkeiten, um dein Büro zu einer grünen Oase zu machen. Und in diesem Beitrag findest du für jedes Büro das richtige Möbelstück. Ob nur ein paar Stifte in einem Feuerlöscher oder eine ganze Schrankwand aus Pappe – du findest es hier:

Kisten aus Wellpappe von Room In A Box

Wer schon einmal bei IKEA war, ist mit den quadratischen Fächern der KALLAX-Regale vertraut. Schlichte Schränke, die mit verschiedenen Modulen um Schranktüren, Regalböden oder Aufbewahrungskisten erweitert werden können. Aber Room In A Box hat mit ihrer Version der praktischen Kastenmöbel eine nachhaltige Alternative geschaffen. Die Boxen bestehen nämlich zu mindestens 70% aus Wellpappe und werden mit umweltfreundlichem Leim aus Maisstärke verklebt. Zusätzlich werden alle Möbel von Room In A Box in Deutschland hergestellt und weiterverarbeitet, sodass die Materialien keine weiten Lieferstrecken hinter sich haben. Wer im Homeoffice auf Abwechslung steht, kann die einzelnen Boxen der Regale auseinandernehmen und beispielsweise zu einem Stufenregal umbauen. Aber sie lassen sich auch mit den anderen Produkten von Room In A Box zu einer ganzen Schrankwand erweitern. Die nötigen Wandhalterungen werden mitgeliefert.

16boxes macht aus Obstkisten Büromöbel

Bananen, Orangen, Zucchinis, Paprika… Eine Menge Obst und Gemüse wird an Supermärkte in handelsüblichen Pappboxen geliefert, die 16boxes zum Herzstück ihrer Möbel gemacht haben. 35.000 solcher Kartons werden täglich entsorgt, ohne dass ihr volles Potenzial ausgeschöpft wurde. Das Onebyfour Pult lässt ist wie alle anderen Möbel von 16boxes vollkommen steckbar und lässt sich ganz ohne Werkzeug auf- und abbauen. So werden bei der Produktion, Weiterverarbeitung und Lieferung 50% weniger Material verwendet. Die Schubfächer bilden dann die optional mitgelieferten weißen Pappkisten oder die Obstkartons aus dem Supermarkt.

Ordnung mit Gewissen. Schreibtischablage von Bambuswald

Holz wächst zwar nach, aber noch lange nicht so schnell wie Bambus. Bis zu 1,6m täglich gewinnt das Süßgras an Höhe und erreicht seinen Erntezustand nach etwa 3-5 Jahren. Eine sehr kurze Zeit für vergleichbare Materialien. Alle Möbel von Bambuswald werden aus der endlos erneuerbaren Ressource Bambus hergestellt. Dabei achtet Bambuswald darauf, dass möglichst wenig Schadstoffe beim Import ausgestoßen werden, da das Material zwangsläufig aus China stammt. Der Schreibtisch Organizer von Bambuswald bringt mit einer warmen Holzfarbe eine freundliche Atmosphäre an deinen Arbeitsplatz. Die verschiedenen Fächer eignen sich perfekt als Postfach, Zeitschriftenständer oder Sortierstation. Mit dem schlichten Design kann die Ablage für die verschiedensten Zwecke genutzt werden und bringt nachhaltig Ordnung auf deinen Schreibtisch.

Pflanz dich an deinen Schreibtisch mit dem Blumenregal von CitySens

Pflanzen verbessern die Luftqualität und Atmosphäre von jedem Raum. Warum also beim Büro damit aufhören? Und wenn schon grün, dann richtig grün. Die Pflanzenregale von CitySens werden mit 100% recyceltem und 100% recycelbarem Plastik hergestellt. Genau genommen handelt es sich dabei um Polypropylen. Dieses ist besonders wasser- und gewichtsbeständig und hält somit sogar Sonne und Regen stand. Die Regale wurden für eine möglichst hohe Lebensdauer entwickelt und können am Ende ihres Lebens wieder recycelt werden. Auch bei der Verpackung und Lieferung wird darauf geachtet, möglichst nachhaltig zu arbeiten. CitySens bietet mit den Regalen Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung in Spanien, denn die Regale werden nämlich in Zusammenarbeit mit der Santa Teresa Stiftung unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt und verpackt.

Schlicht und einfach grün. Stehsammler aus Holz von Volker Frings

Überall auf deinem Schreibtisch liegen ungeordnete Akten und überfüllte Ordner? Stehsammler sind die einfachste Möglichkeit, um Ordnung in deinem Büro zu schaffen. Leider sind die zu oft aus Plastik und schaden der Umwelt. Volker Frings ist seit zehn Jahren auf Upcycling spezialisiert und stellt Möbel ausschließlich aus 100% Altholz her. Dieses bietet den rustikalen Look und lässt sich nach der Nutzung immer weiter recyceln. Bei der Herstellung wird darauf geachtet, dass möglichst schadstoffarmer Holzleim und so wenig Ressourcen wie nötig verwendet werden. Der Tischlermeister erarbeitet auch gern individuelle Lösungen für ganze Arbeitsplätze, aber wer in den Genuss der hölzernen Ordnung auf dem Schreibtisch bekommen möchte, kann mit den Stehsammlern anfangen.

Nachhaltig und Modular. Die Grow-Reihe von purista

Nach der Fixed-Reihe bringt purista nun modulare Schrankwände, die sich auf neue Umstände anpassen lassen. Vor allem wenn man nicht weiß, wie lange man noch im Homeoffice ist, kann viel Stauraum die nötige Ordnung bringen. Die nachhaltigen Regale werden von Dirk Schäfer, dem Architekten hinter purista, entwickelt und geplant. Die Produktion und Verpackung geschieht in Werkstätten für Menschen mit Behinderung und so kann gewährleistet werden, dass sie unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt werden. Darüber hinaus hat Dirk die Möbel mit einer möglichst hohen Lebensdauer entwickelt. Sie lassen sich bei Veränderung der räumlichen Situation anpassen und können durch ihren durchdachten Aufbau schnell ab- und umgebaut werden. Das Regal Grow besteht aus Holzfaserplatten sowie Aluminiumschienen zur Versteifung und punktet mit einem hellen und einladenden Design. Die Fächer des Regals sind perfekt für alle möglichen Büroutensilien. So findet jedes Fach seinen Zweck und hilft dabei, den Arbeitsraum praktischer und nachhaltig zu gestalten.

Da brennt das Büro. FIRE Dosen von werkvoll by Lena Peter

Dass Feuerlöscher auch irgendwann ihren Dienst einstellen, ist einem nicht wirklich bewusst. Aber Lena hatte beim Entsorgen alter Feuerlöscher die zündende Idee: Upcycling. Durch das Abtrennen der Oberseite und dem Hinzufügen eines Deckels aus Eiche werden aus den Feuerlöschern perfekte Vasen, Kerzenhalter oder Aufbewahrungsdosen. In den Größen S, M und L erhältlich finden sich die verschiedensten Zwecke für die Dosen. So kannst du Stifte und Büroutensilien in kleinen Dosen aufbewahren während große Topfpflanzen oder Regenschirme in größeren Dosen Platz finden. Die Produktion erfolgt größtenteils in Handarbeit und spielt sich in eigenen vier Wänden der Design-Studentin ab. Das spart Transportwege und somit CO2. Die Partner und Lieferanten von werkvoll zeichnen sich durch ein hohes Maß an ökologischer und/oder sozialer Verantwortung aus. Also nicht lang fackeln und schaff Ordnung in deinem Büro.

Lass stecken. Peg Wall Maxi von kleiderleiter

Steckwände finden sich schon seit Ewigkeiten in Werkstätten. Alle Werkzeuge direkt im Blick und griffbereit zu haben, spielt aber auch im Büro eine wichtige Rolle. Die verschiedenen Möglichkeiten, die eine Steckwand bietet, können auf jede Arbeitssituation angepasst werden und lassen sich beliebig erweitern. Aus regionaler, massiver Eiche gefertigt sind die Wände besonders nachhaltig, da keine weiten Transportstrecken anfallen und der Anbau in Deutschland schon einiger Zeit besonders nachhaltig erfolgt. Das zeitlose Design ist sehr robust und die geölte Oberfläche ist besonders pflegeleicht. Das macht die Peg Wall extra lang haltbar. Zudem unterstützt kleiderleiter mit jedem verkauften Möbelstück das Projekt „Plant for the Planet“ und hilft damit, CO2-Ausstoß und Aufforstung zu vermindern. Wer auf zeitlose Designs aus Eiche und Buche steht, kann mit der Peg Wall Maxi sein Homeoffice in ein Stauwunder verwandeln.

Fazit: Stauraum ohne Gewissensbisse

Gerade bei Möbeln ist es nicht immer leicht zu erkennen, wie nachhaltig etwas produziert wurde. Aber die angebotenen Alternativen können sich sehen lassen. Clevere Einfälle, die Wegwerfprodukte nutzen oder sogar upcyceln, helfen der Umwelt und sorgen für einen Blickfang im Büro. Recycling und robuste Designs machen aus solchen Möbeln unsterbliche Begleiter und verhindern die Verschwendung von Ressourcen. Mit solchen Möbeln im Büro muss einem die Arbeit gleich leichter fallen, denn mit einem reinen Gewissen ist man direkt noch ein bisschen entspannter.

________________________________
Das könnte dich auch interessieren: 4 Tipps zur nachhaltigen Bürogestaltung

Wir sind auch auf Instagram! Schau doch mal vorbei und folge uns: Gruene_Startups.de

Bilder: Pexels

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries