Die grünen Startup-NEWS der Woche – KW 03

Newsletter abonnieren und Neues über die Grüne Startup-Szene erfahren

Welche grünen Investments gab es diese Woche, welche neuen nachhaltigen Produkte haben das Licht der Welt erblickt und welche Meldung lässt die grüne Startup-Branche aufhorchen? All das und noch viel mehr erfährst du in den grünen Startup-NEWS der Woche.

Die grünen Startup-NEWS der Woche im Überblick:

  • Nach Gesetzesbeschluss: RECUP- und REBOWL-Pfandsystem rüstet Gastronomie für Mehrweg-Pflicht
  • Große Pläne bei der Eismarke NOMOO Frisches Kapital für nächste Wachstumsphase und Expansion
  • Wachstumsfonds Bayern beteiligt sich an wealthpilot
  • Kleidung auf Bestellung, eine neue Art der Textilreinigung und lokal erzeugter grüner Strom
  • Risikokapitalgeber setzen auf Corona-Trendthemen

 

RECUP- und REBOWL-Pfandsystem – Das Bundeskabinett hat heute die Novelle zur Änderung des Verpackungsgesetzes beschlossen. Restaurants, Cafés und Bistros sind ab 2023 verpflichtet, ihrer Kundschaft den Coffee-to-go oder das Take-away-Gericht in einem Mehrwegbehältnis anzubieten. Das Mehrwegsystem RECUP und REBOWL bietet deutschlandweit zusammen mit über 5.000 Ausgabestellen Konsument*innen sowie Gastronom*innen eine unkomplizierte und kostensparende Mehrweg-Alternative. Dabei setzt das Unternehmen, wie auch das Bundesumweltministerium, auf das System von Pfand.

Eismarke NOMOO – Die in Köln ansässige NRDS GmbH schließt zum 15.01.2021 eine Series A Finanzierung ab. Das Dr. Giesen Family Office beteiligt sich an der Kölner Eismarke NOMOO und auch die Alt-Investoren, ein Verbund aus drei Risikokapitalgebern angeführt von der Quest Solutions GmbH, geben nochmals frisches Kapital hinzu. Einzelheiten der Finanzierungsrunde wurden nicht bekanntgegeben. Nach einem Wachstum der Marke in 2020 um 100% ist für 2021 ein weiterer starker Zuwachs geplant, sowie auch die Expansion in die Länder Österreich und Schweiz.

Hier zum Gruene-Startups.de-Newsletter anmelden und keine NEWS mehr verpassen!

Bayern Kapital, die Venture Capital Gesellschaft des Freistaats, beteiligt sich mit dem Wachstumsfonds Bayern an wealthpilot, einem führenden Anbieter von Software-as-a-Service (SaaS)-Lösungen für die Vermögensberatung. Neben Seventure und den Altinvestoren Bayern Kapital und MIG Fonds hat sich auch ein Konsortium erfahrener Business Angels an der Finanzierungsrunde in Höhe von insgesamt acht Millionen Euro beteiligt. Das rasant wachsende Finanztechnologie-Unternehmen („FinTech“) plant, die neuen Mittel vor allem in die Expansion in neue Marktsegmente, die technische Weiterentwicklung der wealthpilot-Plattform sowie den langfristigen Ausbau des Teams zu investieren.

„Digitale Strickmanufaktur“ (Krefeld), „Infinity Startup“ (Aachen) und „prosumergy“ (Kassel)  – Kleidung auf Bestellung, eine neue Art der Textilreinigung und lokal erzeugter grüner Strom – mit diesen drei Geschäftsideen haben die „Digitale Strickmanufaktur“ (Krefeld), „Infinity Startup“ (Aachen) und „prosumergy“ (Kassel) die Jury des Green Start-up-Programms der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) überzeugt.

Venture Pulse von KPMG – Risikokapitalgeber setzen angesichts der Corona-Pandemie ihre Hoffnungen verstärkt auf Start-ups aus den Bereichen Pharma/Biotech, Gesundheitswesen sowie Hard- und Software. Diese Sektoren haben 2020 im Vergleich zum Vorjahr die allesamt zweistellige Zuwachsraten beim investierten Kapital verzeichnet. Das zeigt der neue Venture Pulse von KPMG, für den regelmäßig die globalen Venture Capital-Investitionen ausgewertet werden.

Die grünen Startup-NEWS aller Wochen findest du im GS-Magazin.

Und noch mehr grüne Startups, Informationen und Inspiration findest du auf unserem Portal für nachhaltigen Konsum LifeVERDE.de.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries
de_DEGerman