Nachhaltige Farmen in der Stadt

„Unsere Vision ist es Städtern einen Zugang zu nachhaltig erzeugten Lebensmitteln zu verschaffen“, so Gründer Christian Echternacht des grünen Startups ECF Farmsystems GmbH.

01.06.2016 aus der Themenreihe GRÜNE STARTUPS (www.umwelthauptstadt.de) Bildquelle: ECF Farmsystems GmbH, Links Christian Echternacht)

Stell doch bitte Dich und dein Startup ECF Farmsystems einmal kurz vor. Wie ist dein persönlicher Background?

ECF Farmsystems plant und baut Aquaponische Farmsysteme im Kundenauftrag. Die ECF Aquaponik ist ein innovatives Hochleistungssystem, das eine ressourcenschonende und wirtschaftliche Produktion von Fisch, Gemüse, Kräutern und Früchten ermöglicht. Das Herz der Anlage ist die ECF Regeltechnik, die als “Smart Connection” sämtliche Prozesse von Aquakultur und Hydroponik analysiert und effizient steuert. Im Aquakultur-Kreislauf der Anlage sorgen innovative Filtereinheiten, Messsysteme und Sauerstoffanreicherungen für beste Wasserqualität, für gesundes Fischwachstum und optimalen Ertrag. Durch die Ausscheidungen der Fische entsteht nährstoffreiches Wasser, das im angeschlossenen Hydroponik-Kreislauf zur Gemüse- und Kräuterproduktion genutzt werden kann. Durch den Einsatz von sortenspezifischen Anbauverfahren können wirtschaftlich interessante Sorten flexibel produziert werden.

Ich habe ECF vor 4 Jahren zusammen mit Nicolas Leschke gegründet. Bedingt durch meine Erfahrungen, die ich als Gründer und Inhaber von echternacht new media in den letzten 20 Jahren sammeln konnte, bin ich bei ECF heute für Marketing und Presse zuständig.

Welches „grüne“ Problem löst Ihr und welche Vision steckt hinter eurem Konzept?

Unsere Vision ist es Städtern einen Zugang zu nachhaltig erzeugten Lebensmitteln zu verschaffen. Wir produzieren hochwertige Lebensmittel mit weniger Wasserverbrauch, weniger Düngeeinsatz und – sofern die Farm in der Stadt steht – mit deutlich weniger Transportwegen und Kühlketten und dem damit verbundenen CO2-Ausstoß.

Wie kam es zur Gründung?

Ein gemeinsamer Freund von Nicolas und mir ist Frank Sippel, Inhaber der Malzfabrik. Er hat mit einem Container mit aufgesetztem Gewächshaus experimentiert, das System aber nicht zum Laufen gebracht. Nicolas und ich haben uns der Sache angenommen, dann kam eins zum Anderen und plötzlich standen wir vor unserer 1.800 m2 Aquaponik-Farm mitten in Schöneberg.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell?

Wir beraten, planen und bauen Aquaponik Farmen im Kundenauftrag. Dabei gehen wir in 3 Schritten vor: Interessenten besuchen uns zunächst in der Farm in Berlin und lernen das System kennen. Im zweiten Schritt bieten wir eine Projektstudie an, um die Idee des Kunden zu ende zu denken, also zu designen und zu berechnen. Hierfür berechnen wir 15.000 Euro. Im dritten Schritt bieten wir dann den Bau der schlüsselfertigen Kundenfarm an.

Wie ist Euer Gründerteam aufgestellt? Welche fachlichen und sozialen Kompetenzen waren für den bisherigen Erfolg ausschlaggebend?

Nicolas und ich sehen uns als Unternehmer, die sich in neue Themen eindenken und mit unseren Erfahrungen umsetzen können. Seine Finanz- und Bauerfarhungen und meine Marketingerfahrungen bilden eine sehr gute Basis dafür. Unsere ersten Angestellten waren dann natürlich ein Gärtner und ein Fischwirt, damit wir nicht nur die Technik umsetzen sondern auch hochwertige Lebensmittel hier vor Ort produzieren können.

Sucht Ihr aktuell Mitarbeiter und wenn ja, welche Qualitäten sollten diese mitbringen?

Leider aktuell nicht.

Was waren die größten Stolpersteine auf  Eurem bisherigen Weg?

Glücklicherweise lief bisher alles reibungslos

Gibt es noch andere grüne oder soziale Themen, die Du gerne mitgestalten würdest?

Derzeit möchte ich mich voll auf ECF fokussieren, würde mich aber später gerne auch in anderen nachhaltigen Bereichen engagieren.

Welchen Tipp würdest Du einem anderen grünen Startup oder Social Entrepreneur mit auf den Weg geben?

Macht’s einfach!

Denn es gibt nichts Schöneres als einen Beruf auszuüben, der einem Spass macht und gleichzeitig den Erhalt der Natur für kommende Generationen unterstützt.

Vielen Dank für das Gesräch!

 

Kontakt

Christian Echternacht
CMO | Founder

Marketing, Presse & Vertrieb
Tel: +49 30 7551 4840
Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries