ANZEIGE

Elephbo

Elephbo
Elephbo
Startup
Von der Baustelle in den Kleiderschrank
Das Schweizer Start-up ELEPHBO setzt den nächsten Meilenstein in seiner Mission, die Modewelt nachhaltiger zu machen und lanciert diesen Herbst die Cambo Kollektion! Mit einem einzigartigen Ansatz: Die Caps, Sneaker & Co. werden in einem neuen Verfahren aus recycelten Zementsäcken hergestellt.

Seit 2015 hat sich das Schweizer Modelabel dem Kampf gegen den Müll in Kambodscha verschrieben. Die Idee zu ELEPHBO kam Gründer und Geschäftsführer Nicolas Huxley während einer seiner vielen Kambodscha-Reisen. „Die Säcke liegen hier zu Tausenden herum, überall – auf Baustellen, improvisierten Müllhalden oder einfach mitten in der Landschaft“, erklärt Huxley. „Dabei sehen sie mit ihren charakteristischen Logos eigentlich ziemlich cool aus. Mir war schnell klar, dass sich daraus viel machen lässt.“

Bei der Produktion setzt das Zürcher Start-up auf hohe Qualität und Handarbeit. „Was uns ganz klar von ähnlichen Konzepten abhebt, ist die hochwertige Verarbeitung der Produkte“, verrät Nicolas, der jedes der Produkte persönlich designt. „Das Zement Verpackungsmaterial bildet die perfekte Basis. Es ist extrem robust und sehr leicht. Dazu kombinieren wir handverlesene Materialien.“ Produziert wird in Zusammenarbeit mit ausgewählten Partnern in Asien. Diese Traditionsunternehmen können alle langjährige Erfahrung im Business vorweisen und so den hohen Fairtrade- und Qualitätsansprüchen des Start-ups entsprechen. Die Produktionspartner werden zudem von einem externen Drittanbieter auf faire Arbeitskonditionen kontrolliert.

https://elephbo.com/
Lindenhofstrasse 5
8624
Expansion Stage
  • Elephbo
  • Elephbo
  • Elephbo