ANZEIGE

eScooter-Sharing-Anbieter COUP baut Geschäftsgebiet weiter aus

© COUP

2016, als COUP in Berlin gegründet wurde, hatte das Startup 200 Fahrzeuge in seiner Flotte. Innerhalb eines Jahres wurde bereits auf 1.000 eScooter aufgestockt. Das Geschäftsgebiet wurde ebenfalls erweitert: Die eScooter fahren nun auch in Paris und ganz bald in Madrid.

13.04.2018 – Das Interview führte Mona Kern

Grüne-Startups: Bitte stellen Sie uns Coup einmal für all diejenigen vor, die das Startup noch nicht kennen. Wie funktioniert Ihr E-Roller-Sharing? 

Julia Grothe: COUP ist ein eScooter-Sharing Startup aus Berlin, das jedem Nutzer erlaubt, überall im Geschäftsgebiet und jederzeit einen eScooter zu mieten und zu benutzen. Im Sommer 2016 in Berlin gestartet haben wir unsere Flotte von 200 auf 1.000 eScooter erweitert und außerdem unseren neuen Standort Paris in 2017 eröffnet. Dort sind wir derzeit mit 600 eScootern unterwegs. Ab Sommer 2018 sind wir auch in Madrid verfügbar, europaweit wird die Flotte in diesem Jahr auf 3.500 eScooter erweitert.

Einen COUP eScooter zu mieten ist ganz einfach: Über die App kann jeder User nach erfolgreicher Registrierung im Geschäftsgebiet mit ein paar Klicks einen eScooter reservieren und gleich losfahren.

Welche Vorteile hat E-Roller-Sharing im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln?   

COUP ist vor allem eins: schnell, flexibel und günstig. Über die App kann man jederzeit einen COUP eScooter finden und reservieren, mit einem Klick den eScooter entsperren und direkt losfahren. Parken kann man überall im Geschäftsgebiet, so dass man keine Zeit mehr bei der lästigen Parkplatzsuche verliert.

Wann und wie entstand die Idee zur Gründung von Coup? 

COUP wurde 2016 in Berlin als eScooter-Sharing Unternehmen mit 200 Fahrzeugen gegründet. Seit 2017 haben wir unsere Flotte in Berlin auf 1.000 eScooter erweitert, unser Geschäftsgebiet nach Kundenwünschen angepasst, sowie Paris und zukünftig Madrid als neue Märkte erschlossen.

Welches Feedback erhalten Sie von Ihren Kunden? 

Wir freuen uns immer über Kundenfeedback und sind sehr zufrieden mit den Rückmeldungen, die wir bekommen. Auch Hinweise auf mögliche Weiterentwicklungen des Service nehmen wir sehr ernst. Zum Beispiel haben wir uns an den Kundenwünschen orientiert, als wir unser Geschäftsgebiet erweitert haben und entwickeln unser Angebot stetig weiter.

Können Sie uns ein paar Zahlen zur finanziellen Situation von Coup nennen? 

Details zu internen Finanzen werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.

Derzeit kann man die Roller von Coup in Berlin und Paris nutzen. Wollen Sie Ihre Flotte in nächster Zeit noch weiter ausbauen? 

Nach erfolgreichem Start in Berlin 2016 mit noch relativ kleiner Flotte, haben wir 2017 unsere Flotte auf 1.000 eScooter expandiert und unserer Geschäftsgebiet entsprechend vergrößert.  Angetrieben von dem Erfolg in Berlin, ist COUP 2017 mit einer Flotte von 600 eScootern nach Paris expandiert. 2018 sind wir weiter darum bemüht, das Angebot für unsere Kunden auszubauen, unter anderem mit einer Flottenvergrößerung in Paris sowie dem Launch unserer Flotte in Madrid.

Was unterscheidet Coup von anderen E-Roller-Anbietern?  

Wir sehen uns nicht im Wettbewerb, sondern als Market-Maker, um dem eScooter zum Durchbruch zu verhelfen. Grundsätzlich bieten wir unseren Kunden eine intuitive App, einen Premium-eScooter sowie ein einfaches Pricing-Modell. Durch die Größe unserer Flotte und Abstimmung des Geschäftsgebiets auf diese können wir jederzeit eine hohe Verfügbarkeit gewährleisten.

Inwiefern handelt es sich bei Coup um ein grünes Startup? Wie leben Sie Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen? 

COUP bietet eine Alternative im intermodalen Stadtverkehr und damit eine Lösung gegen verstopfte, abgasreiche Straßen und das eigene Auto. Minutenlanges Umherfahren, um einen Parkplatz zu finden hat ein Ende, da die kleinen eScooter überall abgestellt werden können.

Deutschlands Grüner-Newsletter – jetzt kostenlos registrieren!

1 Kommentar zu eScooter-Sharing-Anbieter COUP baut Geschäftsgebiet weiter aus

  1. Warum wird im Interview eigentlich 3 mal erwähnt, wann Coup wo mit wievielen Rollern auf wieviele Roller erweitert und wann in Paris gestartet wurde und in Mdrid erlffnet werden wird, 3 Fragen, 3 mal dieselbe Antwort…… Thema verfehlt, setzen, sechs 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*