Die coolsten veganen Sneakers und die Startups dahinter

Newsletter abonnieren und Neues über die Grüne Startup-Szene erfahren

Mit veganen Sneakers machst du dein Outfit noch stylischer und beweist Umweltbewusstsein. Einige Firmen veganer Sneaker stellen wir dir vor.

Schuhwerk im Wandel – vegane Sneakers sind in

Sneakers wurden ursprünglich erfunden, um Sportlern das Leben zu erleichtern. Vor allem im Hallensport sollten sie die Reibung zwischen Schuh und Boden erhöhen und somit verhindern, dass der Sportler ausrutscht. Einige Modelle hatten zusätzlich eine unterstützende Funktion. Solche Schuhe haben beispielsweise den Knöchel stabilisiert oder den Sprung abgefedert. In den 1950er-Jahren gewannen Sneakers an Beliebtheit und wurden deshalb anfangs von Jugendlichen und später sogar von der breiten Bevölkerung im Alltag getragen. Heutzutage gibt es limitierte und ziemlich wertvolle Sneakers. Damit hat sich auch eine Community von Sammlern herausgestellt, die teilweise sogar ihren Lebensunterhalt mit dem An- und Verkauf diverser Sneakermodelle verdienen. Wir wollen dir heute einige Sneakers vorstellen, die auf veganer Basis produziert werden, optisch unverwechselbar sind und deinen Look perfekt abrunden.

Symbolbild: Unsplash – Trendest Studio

Hitlist der coolsten veganen Sneakers

  • Paprcuts – Sneaker Recreate
  • Virón 1986
  • Duuo Fenix 002
  • Good News Palm Paisley Patchwork High
  • Flamingos Life Retro 90s
  • Etnies Jameson 2 Eco

Paprcuts Sneaker Recreate – zweite Auflage, noch Nachhaltiger

Die Firma Paprcuts hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Herstellung von Alltagsgegenständen wie Portemonnaies, Kartenetuis oder Yogamatten zu revolutionieren. Zur Produktion dieser Gegenstände nutzen sie nachhaltige Alternativrohstoffe. Vor mehr als einem Jahr hat die Firma ihre Produktpalette durch vegane Sneakers erweitert, die mit nachhaltigen Rohstoffen produziert werden. Mit dem Feedback der Kunden und der Erfahrungen im Produktionsprozess hat die Firma ihr erstes Schuhmodell nun neu aufgelegt. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurden einige Verbesserungen vorgenommen. 

Der Paprcuts Sneaker Recreate besteht aus veganem Leder, die Schnürsenkel aus Biobaumwolle und das Fußbett wird aus hochqualitativem Kork hergestellt. Die Rohmaterialien werden ausschließlich aus dem europäischen Raum bezogen. Die CO2-Emission, die trotz allen Vorkehrungen und Optimierungen bei der Herstellung und dem Transport dieses Sneakers anfällt, kompensiert Paprcut mit dem Pflanzen von Mangrovenbäumen. Damit du deine veganen Sneakers möglichst individuell gestalten kannst, lässt sich das Versenstück des Schuhs anhand verschiedener Designvorlagen auf deine persönlichen Vorlieben abstimmen. 

Virón 1986 – veganer Sneaker vom Designer

Bei Virón handelt es sich um ein Schuhlabel aus dem französischen Raum. Diese Firma stellt Sneakers mit Rohstoffen her, die man sonst eigentlich nicht mit Schuhen in Verbindung bringen würde. So bieten sie beispielsweise Modelle an, die aus Apfel- oder Maisleder bestehen. Der Virón 1986 hingegen besteht zu einem großen Teil aus recycelten Materialien. Als Obermaterial verwendet Virón für diesen Schuh nachhaltige Baumwolle. Diese wird zu 70 % aus Recyclingprozessen und Wiederverwertung gewonnen. Auch die Sohle des Schuhs besteht zu 70 % aus recyceltem Gummi, welches mit 30 % Naturkautschuk verfeinert wird. 

Duuo Fenix 002 – F**ck the Habits

Frei nach ihrem Motto versucht die Firma Duuo bestehende Verhaltensmuster sowie etablierte Produktionsmethoden zu durchbrechen und die Sneakerproduktion mit Hilfe nachhaltiger und veganer Methoden zu optimieren. Mit dem Fenix 002 hat Duuo einen veganen Sneaker produziert, der sowohl optisch als auch qualitativ mit den Modellen der etablierten Marken mithalten kann. Das Obermaterial des Schuhs besteht aus recycelten PVC-Flaschen und wird durch Mikrofasernähte zusammengehalten. Die Sneakers werden in Spanien unter fairen Arbeitsbedingungen produziert und plastikfrei sowie C02-Neutral angeliefert. Bei diesen Sneakers handelt es sich also um einen coolen Schuh, welcher die Umwelt sowie ihre Ressourcen schont und welcher zusätzlich unter fairen Bedingungen produziert wird. 

Good News Palm Paisley Patchwork High – veganer Knöchelschuh im coolen Look

Das Unternehmen Good News stellt Schuhe her, die sich vor allem durch die verarbeiteten Bio-Materialien von der breiten Masse abheben. So besteht auch der Palm Paisley Patchwork High aus Bio-Baumwolle und einer Gummisohle aus recyceltem Material. Der Schuh erinnert stark an ein Modell eines anderen, aber etablierten Schuherstellers. Dieses Jahr ging Good News eine Kooperation mit H&M ein und mischte auf diese Weise die Welt der Fast Fashion mit nachhaltigen Produktionsmethoden auf.

Flamingos Life Retro 90s – veganer Sneaker im retro Design

Die Firma Flamingos Life stellt ausschließlich Schuhwerk her, welches aus veganen Werkstoffen besteht. Um CO2-Neutralität zu gewährleisten, beteiligt sich das Unternehmen an einem Projekt, bei welchem es pro verkauftem Schuhpaar 5 Bäume pflanzen lässt.  Die Flamingos Life Retro 90s zeichnen sich durch ihr ansprechendes Design aus, welches an ein in den 90er-Jahren sehr beliebtes Schuhmodell erinnert. Das Obermaterial dieses Sneakers wird aus einem Stoff auf Maisbasis mit Polyurethanzusätzen hergestellt. Das Innenfutter des Schuhs besteht aus widerstandsfähigen Bambusfasern. Die Schuhsohle setzt sich aus einer Kombination von Naturkautschuk und recyceltem Gummi zusammen. Zusätzlich sind die Schnürsenkel Ösen aus Materialien, die weder Nickel noch Chrom enthalten. Somit ist auch dieser Part des Schuhs äußerst verträglich für die Umwelt. 

Etnies Jameson 2 Eco – etablierte Marke, veganer Sneaker

Hier geht es um einen Schuh, welcher zwar nicht von einem Start-up mit besonderer Vision stammt, allerdings trotzdem nachhaltig und sogar vegan hergestellt wird. Gerade aus diesem Grund sollten diese Sneakers die verdiente Aufmerksamkeit bekommen. Bei Etnies handelt es sich um eine ziemlich bekannte Marke, die auf ca. 35 Jahre Erfahrung im Bereich der Sneakerproduktion zurückgreifen kann. Neben den diversen Schuhmodellen, welche geholfen haben, den Firmennamen über die Jahre zu etablieren, hat Etnies nun auch Schuhe herausgebracht, denen ein veganer Produktionsprozess zugrunde liegt. Das Obermaterial der Jameson 2 Eco besteht aus Baumwolle und die Produktion der Einlegesohle basiert auf recycelten Werkstoffen. Auch die Gummisohle besteht aus recyceltem Material und ist somit Teil des Wiederverwertungsprozesses. Durch die Vulkanisierung der Schuhsohle wird der Schuh extra robust, wodurch sich seine Haltbarkeit und damit auch seine Langlebigkeit verbessert. 

Symbolbild: Unsplash – Andrea Peperó

Coole Optik, nachhaltige Produktion, vegane Rohstoffe

Diejenigen, die sich mit dem Markt der Sneakers auskennen, wissen, dass es hier vor allem darum geht, ein limitiertes Paar mit möglichst unverwechselbarer Optik zu ergattern. Die Produktionsbedingungen gelten für die meisten als Nebensache. Diese könne aufgrund der Limitation und damit einhergehender hoher Nachfrage des Schuhs vernachlässigt werden. Für einige solcher Sneakers werden auch gerne mal mehrere Hundert Euro investiert. 

Wie wir dir heute gezeigt haben, wurde der Markt inzwischen durch einige vegane Sneakers bereichert. Die sehen nicht nur cool aus, sondern wird bei deren Produktion Wert darauf gelegt, möglichst vegane Rohstoffe zu verwenden und nachhaltig zu agieren. Wenn du deinem Outfit also das gewisse Extra verleihen und zusätzlich Rücksicht auf die Umwelt nehmen möchtest, empfehlen wir dir, die Anschaffung veganer Sneakers in Betracht zu ziehen. Auf diese Weise siehst du nicht nur gut gestylt aus, sondern beweist auch noch Verantwortungsbewusstsein und einen Sinn für nachhaltiges Verhalten.

Auch interessant: “Mode und Nachhaltigkeit lässt sich definitiv vereinen” – Grüne Sneaker von TURNS – Grüne-Startups.de (gruene-startups.de)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Unsere Premium Partner

Logo High Tech Gründerfonds
Logo Next Economy Award
Logo OMR
Logo Bits und Pretzels
Logo Postcode Lotteries
de_DEGerman